RTZapper

Markus Lanz: “Boykott FIFA-Mafia!”

Donnerstag, den 12. Dezember 2013
Tags: , , ,

MI 11.12.2013 | 23.15 Uhr | ZDF

Endlich mal wieder Stimmung in der Bude! Und Brüste auch!
Eine Gruppe Protestierender nutzte am späten Mittwochabend die Live-Sendung von Markus Lanz im ZDF und die offenbar schlechte Bewachung des Studios in Hamburg, um ein wenig zu demonstrieren.

Eigentlich ging es gerade um den Fußball, die Champions League und die anstehende 2014er-WM als zwei obenrum nackte, aber brustbemalte Frauen auf die Bühne rannten. Sie riefen “Boykott FIFA-Mafia!” Die Security war schon – wie 2012 auch bei Günther Jauch – dabei, sie wieder wegzureißen. Doch Lanz wollte schon noch wissen, was sie eigentlich möchten. Mit den Frauen war nicht zu reden, doch einer der begleitenden Männer konnte sagen, worum es geht: Mit der Aktion machten sie auf die Missstände rund um die Fußball-WM 2022 in Katar aufmerksam, dass es wegen widriger Arbeitsbedingungen beim Stadionbau schon etwa 50 Tote gegeben habe, dass die Bezahlung, Unterbringung und allgemeine Behandlung der Menschen dort sittenwidrig sei.

Lanz hörte sich das an, ließ sie reden, und dann war der Spuk auch schon vorbei.
Ein wichtiger Spuk: Wenn man Fußballfunktionäre wie Franz Beckenbauer so reden hört, dass doch alles völlig in Ordnung sei, dann möchte man auch nur noch kotzen. Dass immer wieder von Korruption die Rede ist, wenn von der WM-Vergabe an Katar gesprochen wird, ist auch nicht unbekannt.
Insofern sollte es solche Proteste ruhig öfter geben, und wer weiß: Vielleicht war diese plötzliche TV-Demo ja auch von der Redaktion geplant oder gebilligt, immerhin wirkte Markus Lanz recht gefasst. Aber das ist egal, Hauptsache, dieses Problem bleibt im Bewusstsein der Fußballfans.

-> Mitschnitt (Youtube)

RTZapper

Tischtennis-Team-WM 2012 – Finale: Deutschland – China

Sonntag, den 1. April 2012
Tags: , , ,

SO 01.04.2012 | 13.00 Uhr | einsfestival

Bei der ARD findet man Tischtennis irgendwie doof. Anders ist es nicht zu erklären, dass die Tischtennis-Team-WM 2012 im eigenen Land nur im Spartensender stattfindet.
Im Finale am Sonntag in Dortmund traten Deutschland und China gegeneinander an. Experten sagen, es habe sich um ein Traumfinale gehandelt.

Im Ersten war für dieses Traumfinale leider kein Platz. Stattdessen mussten ganz dringend und unabänderbar die Schnulzen “Eine halbe Ewigkeit” und “Für immer Venedig” wiederholt werden. Das Tischtennis-Finale lief stattdessen – wie auch die Spieltage davor – im Spartenkanal einsfestival.
Von Seiten der ARD ist das ein ganz eindeutiges Statement: Tischtennis will niemand sehen, so lautet es wohl. Tatsächlich ist diese Sportart nicht der große Quotenbringer. Dass ein Finale mit deutscher Beteiligung aber vielleicht doch noch ein paar Leute mehr gesehen hätten, schien jedoch keine Rolle in der Programmplanung gespielt zu haben. Bei einsfestival werden wohl nur ein paar Hanseln dabei gewesen sein. Traurig.

RTZapper

Sportschau live – Leichtathletik-WM 2011: Usain Bolt

Sonntag, den 28. August 2011
Tags: , ,

SO 28.08.2011 | 11.15 Uhr | Das Erste

Usain Bolt ist ein Showmann. Also, gewesen. Am Sonntagmittag stand für ihn der Showdown auf dem Programm: der 100-Meter-Lauf bei der Leichtathletik-WM in Daegu.

Wer am Sonntag das Erste einschaltete, erlebte die Boltshow. Der Jamaikaner zeigte allen, wer der Boss ist. Also, war. Als die Starter aufgerufen wurden und er dran war, machte er die große Geste. Ich werde gewinnen, hieß sie. Und die anderen werden nicht gewinnen.
Doch dann machte es peng. Und noch mal: peng. Fehlstart. Von Usain Bolt.
Aus dem Showstar ist binnen drei Sekunden eine Witzfigur geworden. Usain Bolt hat es versaut. Disqualifiziert.

Das wäre eigentlich eine traurige Geschichte. Im Fall des Sportlers, der gern auf die Kacke haut, ist allerdings eine gewisse Schadenfreude niht von der Hand zu weisen. Man könnte auch sagen: haha!

RTZapper

Sportschau live: Leichtathletik-WM 2011

Sonntag, den 28. August 2011
Tags: , , ,

SA 27.08.2011 | 1.55 Uhr (So.) | Das Erste

Die Sport-Kommentatoren der ARD sind sauer, und das sagen sie auch. Es ist Tag 2 der Leichtathletik-WM 2011 in in Daegu in Südkorea. Nur leider scheint das südkoreanische Fernsehen andere Vorstellungen von der Übertragung zu haben als das deutsche.

Während außerhalb des Stadions der 20-Kilometer-Lauf im Gehen ausgetragen wird, sind immer mal wieder Hochspringer oder Diskuswerfer zu sehen – nur leider nie live. Die Südkoreaner zeigen all das als Aufzeichnung. Scheinbar wahllos eingestreut in den Geh-Wettkampf. Oder sie zeigen ausführlich eine südkoreanische Sportlerin, die international kaum Bedeutung hat.

Den Ärger sprechen sich die ARD-Kommentatoren (wie in der Nacht zuvor auch schon die ZDF-Leute) von der Seele:
Was zeigen sie denn da wieder?
Und wieder eine Aufzeichnung. Wir verstehen das nicht.
Ein bisschen undurchsichtig das Ganze.
Ein Durcheinander.
Da kommt das Ziel, es kommt wie Kai aus der Kiste.
Diese Südkoreanierin hat ja im Weltbild gar nichts zu suchen.
Eine grandiose Fehlleistung der Kollegen, die haben uns mit der Auswertung völlig alleingelassen.

Da spricht der völlige Frust.
Doch die ARD ist machtlos: Für die nächtlichen Übertragungen hat sie keine eigenen Kameras im Einsatz, ist also auf das angewiesen, was die Südkoreaner für die Welt zusammenstellen. Und das scheint willkürlich und chaotisch zu sein. Manchmal kann sparen somit ganz schön ärgerlich sein.

RTZapper

WM 2011 live – Viertelfinale: Deutschland – Japan

Sonntag, den 10. Juli 2011
Tags: , ,

SA 09.07.2011 | 20.40 Uhr | ZDF

Ups! Das war jetzt aber nicht vorgesehen. Für die deutschen WM-Fußballerinnen ist das Sommermärchen zu Ende. Aus im Viertelfinale gegen Japan.

Wie hieß es auf den Plakaten von ARD und ZDF zu den WM-Live-Übertragungen? “3. Plätze sind was für Männer”. Der Spruch bekommt an der Stelle eine ganz neue Bedeutung. Immerhin, möchte man da sagen.

RTZapper

WM 2011 live: Nigeria – Kanada

Mittwoch, den 6. Juli 2011
Tags: , , ,

DI 05.07.2011 | 20.35 Uhr | ZDFinfokanal

Auf dem ZDF liegt der Stromfluch. Erst am Montag fiel der Sender samt Unterkanäle wegen Stromausfalls komplett aus. Und nun schon wieder.

Diesmal war es im Fußballstadion zappenduster. In Dresden spielten am Dienstagabend Nigeria gegen Kanada, da wurde es plötzlich dunkel. Die Flutlichtanlage fiel aus – kein Strom mehr.
Das WM-Spiel musste für 11 Minuten unterbrochen werden.

Kann man dem ZDF solche Events noch anvertrauen? Müssen wir weitere Strom-Gaus befürchten? Ist das vielleicht die Antwort auf den Atomausstieg?

RTZapper

WM 2011 live: Australien – Äquatorialguinea

Dienstag, den 5. Juli 2011
Tags: , ,

SO 03.07.2011 | 13.30 Uhr | ZDF

Sehr geehrte Frau Bruna!

Ich glaube, ich muss Ihnen da mal was erklären. Falls Sie es noch nicht mitbekommen haben: Sie sind Fußballerin! Sie spielen Fußball! Fuß, verstehen Sie?
Und es kommt noch besser: Sie spielen gerade bei einer Fußball-Weltmeisterschaft.
Fällt Ihnen was auf? Ständig kommt dieses eine Wort vor: Fuß!
Und fällt Ihnen noch was auf? Ein Wort kommt nämlich gar nicht vor: Hand!

Da gab es die schöne Szene am Sonntagnachmittag im WM-Spiel zwischen Australien und Äquatorialguinea, wo Sie den Ball, der Ihnen vom Torpfosten entgegenschoss, einfach in die Hand genommen und dann fallengelassen haben.
Aber Frau Bruna, das macht man doch nicht! Auch nicht beim Frauen-Fußball! Nein, da drücken wir kein Auge zu. Jedenfalls nicht wir Zuschauer, die Schiedsrichterin schon. Die will das nicht gesehen haben.

Da haben Sie aber noch mal Glück gehabt. Aber vielleicht klappt das ja nächstes Mal besser mit dem Fußball.

Herzlichst,
RT Zapper

-> Die Szene bei Youtube.