RTZapper

FIFA-WM 2014 live: Deutschland feiert die Weltmeister

Mittwoch, den 16. Juli 2014
Tags: , , , ,

DI 15.07.2014 | 10.05 Uhr | Das Erste

Wenn Steffen Simon in der ARD minutenlang live den Anflug einer Maschine auf den Flughafen Berlin-Tegel kommentiert, dann muss das etwas sehr Außergewöhnliches sein. Wenn Millionen Menschen sehen wollen, wie der Flieger dann tatsächlich landet – immerhin etwas, was in Tegel jeden Tag dutzendfach passiert -, dann müssen an Bord sehr prominente Menschen sitzen.
Nach dem Sieg der Fußball-Weltmeisterschaft sind die deutschen Fußballer wieder dahoam angekommen, und Das Erste hat sein Vormittagsprogramm freigeräumt, um zu übertragen, wie die Mannschaft durch Berlin gefahren wird.

Nun könnte man sagen: Boah, ist das langweilig. Es ist aber nicht langweilig. Allein vor dem Brandenburger Tor standen hunderttausende Menschen, um der Mannschaft und dem Pokal zuzujubeln.
Und die WM-Helden tanzten, sie jubelten, sie singen, sie waren ein bisschen peinlich und absolut siegesbetrunken.

Da stehen also lauter Männer auf einer riesigen Bühne und treiben Unsinn. Peinlich? Unangenehm?
Mancher mag das so sehen. Aber ich gönne ihnen diese Peinlichkeit und sehe sie überhaupt nicht negativ. Wochenlang haben sie trainiert, gekämpft, gespielt – und am Ende gesiegt. Der Druck ist weg, jetzt wird nur noch gefeiert.

Aber dann ist da noch die “Gaucho-Affäre”? Die Gruppe um Miroslav Klose sang: “So gehen die Gauchos, die Gauchos gehen so” und “So gehen die Deutschen, die Deutschen gehen so”. Die Gauchos geduckt, die Deutschen aufrecht.
Die Spieler würden ihr Image verspielen, die weltoffene, tolerante Nation sei im Eimer, so schrieben einige Medien. Aber meine Güte – da hat eine Mannschaft gewonnen, die andere verloren. So ist das im Fußball, und die mannschaft hat in den vergangenen Tagen immer wieder bewiesen, wie weltoffen sie ist, immer wieder haben sich alle bedankt, wie toll es doch in Brasilien war. Da muss man den zugegebenermaßen nicht sehr einfallsreichen Song nun auch nicht überbewerten und deshalb gleich die ganze WM in die Tonne treten.

Die Übertragung überzog übrigens um zwei Stunden, da die Anfahrt der Mannschaft zum Brandenburger Tor erheblich länger dauerte als geplant. Die Bühnenshow übertrugen ARD und ZDF parallel, da war nach 13 Uhr leider kein Platz mehr für Politik. Die ARD schob das “Mittagsmagazin” zu tagesschau24 ab, das ZDF verzichtete ganz. Muss eigentlich auch nicht sein. Ein übertragender Sender hätte völlig gereicht.

RTelenovela

Weltmeister 2014!

Montag, den 14. Juli 2014
Tags: , , ,

Die große Fußballjubelnacht endete im Dönerladen, nachts um halb 2. Der laden ist immer noch voll, der neue Dönerspieß, der irgendwann um kurz vor eins noch rausgeholt wurde, ist schon wieder zur Hälfte weggegessen. Die Schulstraße ist voller Menschen. Alle feiern sie den Fußball-Weltmeister 2014: Deutschland!

Dabei war der Abend ein Wechselbad der Gefühle. Im “Club Garagé” verfolgten wir bei recht kühlem Wetter das Finalspiel, bei dem es ja am Anfang noch nicht so rosig aussah. Viele Torchancen bei den Argentiniern – und bei den Deutschen auch. Obwohl es nach 90 Minuten immer noch 0:0 stand, war es nicht langweilig.
Nach 113 Minuten bereiteten wir uns schon seelisch auf das Elf-Meter-Schießen vor, als dann doch DAS Tor von Mario Götze fiel. Jubel! Und draußen donnerte es. Die Oranienburger holten ihre Böller raus.

Wir sind Weltmeister, und es ist nach 1990 der zweite Weltmeistertitel, den ich live miterleben durfte. Vor 24 Jahren gab es in Oranienburg einen Siegeskorso. 2014 haben die Oranienburger das zwar nicht hinbekommen, aber in der Innenstadt war trotzdem Party angesagt. Eine Gruppe junger Frauen hatte eine große Deutschlandfahne dabei, und die Autos sollten drunter durchfahren. So lange, bis die Polizei den Verkehr sperrte.
Und da die “Sky Oase” der einzige Imbiss der Stadt ist, der um 1.30 Uhr immer noch geöffnet hatte, versammelten sich die Feiernden direkt davor.
Eine tolle Party aus tollem Anlass.
Glückwunsch an Jogi und seine Jungs!

RTZapper

FIFA-WM 2014 live – Finale: Deutschland – Argentinien

Montag, den 14. Juli 2014
Tags: , ,

SO 13.07.2014 | 20.15 Uhr | Das Erste

Das ist die Fernsehnacht des Jahres! Deutschland ist Fußball-Weltmeister 2014! Nach einem nervenaufreibenden WM-Finale gegen Argentinien zeigt Das Erste viele Minuten lang Jubelbilder aus Rio de Janeiro. Und man kann sich gar nicht sattsehen.
Jetzt zählt es nicht mehr, dass so manches Spiel hier und da etwas zäh verlief. Jetzt zählt so manches patzige Interview nicht mehr. Jetzt zählt nur noch: Wir haben den Pokal und den vierten Stern.

Die ARD hat deshalb gleich mal das komplette Nachtprogramm abgesagt. Bis 12 Uhr am Montag wird es wohl durchgehend nur rund um die WM gehen. Nachts läuft gleich noch mal das Finale, das “Morgenmagazin” wird den Jubel fortsetzen, und gleich danach gibt es die zweite Wiederholung des Finales.
Aber 18 Jahre nach dem letzten EM-Titel und 24 Jahre nach dem letzten WM-Titel darf man auch gern mal eine Weile austicken.

ORA aktuell

Oranienburg feiert die Fußball-Weltmeister 2014

Montag, den 14. Juli 2014
Tags: ,

In der Oranienburger Innenstadt ist in der Nacht zu Montag der Fußball-Weltmeister-Titel 2014 gefeiert worden. Zuvor siegte Deutschland im WM-Finale gegen Argentinien mit 1:0 in der Verlängerung.
Auf der Bernauer Straße versammelten sich sich gut 100 Leute und feierten mit großen Fahnen und Böllern. Zu nennenswerten Zwischenfällen ist es wohl nicht gekommen. Gegen 0.45 Uhr sperrte die Polizei die Innenstadt für den Straßenverkehr. Daraufhin verlagerte sich die Party in die Schulstraße – zum einzigen noch geöffneten Imbiss.

RTZapper

Maybrit Illner: Alles oder nichts?

Sonntag, den 13. Juli 2014
Tags: , , ,

DO 10.07.2014 | 22.15 Uhr | ZDF

Wir leben momentan in einer politisch brisanten Zeit.
Der Umfang der US-Spionage in Deutschland nimmt immer erschreckendere Ausmaße an. In Israel droht ein Krieg. Natürlich die geplante Maut. Und immer schwelt der Russland-Ukraine-Konflikt.

Aber auf politik hat das ZDF momentan keine Lust. Alle reden über Fußball, und deshalb sehen die Verantwortlichen beim Zweiten auch keinen Anlass, den Zuschauern andere wichtige Themen entgegenzusetzen.
Zwar gab es am Donnerstagabend einen Polittalk im ZDF, aber Maybrit Illner stellte die Frage “Alles oder nichts?”. Es ging um die Thematik: “Elf Freunde, sieben Tore, Millionen Fans, ein Finale. Geht am Sonntag der Traum vom vierten WM-Titel in Erfüllung? Halten Mannschaft und Trainer diesen Druck aus? Zählt jetzt nur noch der Titel?”

Das ist ja wirklich packend? Frau Illner lid sich also ein paar fußballexperten ein, um ein bisschen zu fachsimpeln, ob wir denn eventuell den Weltmeistertitel gewinnen. Orakelei statt Politik im Polittalk. Belanglosigkeiten statt Fakten.
Es ist ja verständlich, dass das ZDF in der völlig zurecht stattfindenden WM-Euphorie etwas vom Kuchen abhaben will, aber eigemtlich sollte es auch Aufgabe des öffentlich-rechlichen Senders sein, uns klarzumachen, dass gerade auch andere Themen wichtig sind. Aber da hat das ZDF versagt.

Im Anschluss an den Fußballtalk bei Maybrit Illner lief übrigens Markus Lanz. Mit einem Fußballtalk.

RTelenovela

WM-Siegeskorso 1990. Und 2014 der nächste?

Sonntag, den 13. Juli 2014
Tags: , ,

Ich habe einen Ohrwurm. 1978 sang Udo Jürgens mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft „Buenos dias, Argentina!“ 36 Jahre später ist das der Mottosong für dieses Wochenende. Finale! Deutschland gegen Argentinien, und damit dieselbe Paarung wie schon 1990 als Deutschland mit einem 1:0 Weltmeister wurde.

Habt ihr euch denn schon Gedanken gemacht, wo ihr das WM-Finale sehen werdet? Lieber zu Hause vor dem Heimkino, irgendwo im großen Kreis der Familie oder doch lieber draußen beim Public Viewing? Und werden wir uns, falls es nach 24 Jahren wieder mit dem Titel klappen würde, bei der großen Siegeskorsofahrt treffen?
1990, ich war gerade mal zwölf Jahre alt, war ich schon mal dabei. Die Bernauer Straße in Oranienburg hieß noch Straße des Friedens, und am Abend jenen 8. Juli 1990 verwandelte sie sich zur WM-Fanmeile. Weltmeisterkorso! Eine lange Fahrzeugschlange, hupende Autos, feiernde Menschen. Vielleicht gelingt uns die Neuauflage. Drücken wir Jogis Jungs die Daumen!

RTelenovela

WM-Tipps 2014: Finale

Samstag, den 12. Juli 2014
Tags: ,

Gleichstand! Im Tippspiel zwischen Thommi und mir steht es unentschieden 49:49. Im Bürotippspiel bin ich auf Platz 11 aufgestiegen.

Und nun: Finale! Oho! Finale, ohohoho!
Getippt wird das Ergebnis nach 90 Minuten – und dann der weitere Verlauf, also das Endergebnis. Im Fall eines Unentschieden gibt es also im besten Fall doppelte Punktzahl.

SA 12.07.2014
Brasilien 1:3 Niederlande

SO 13.07.2014
Deutschland 2:0 Argentinien