RTZapper

Der alltägliche Medienwahnsinn

RTZapper

The Big Bang Theory

Dienstag, den 19. Juni 2018
Tags:

MO 18.06.2018 | 20.15 Uhr | ProSieben

Sommer und Fußball-WM. Das ist bei ProSieben eine Kombination, wo Resignation herrscht. Wo sie überlegen, ob sie einfach den Sendebetrieb einstellen oder eben tagelang irgendwas senden.
Sie haben sich für Letzteres entschieden. In diesen Tagen ist ProSieben ins Sommerloch gefallen. Man versucht erst gar nicht, über überstarken Fußball-Konkurrenz irgendwas entgegenzusetzen.

Deshalb gab es am Montag ab 20.15 Uhr einfach mal acht Folgen am Stück von “The Big Bang Theory”, einer Sitcom, die da sowieso schon leiern muss, so oft, wie das dort gesendet wird. Und damit der Zuschauer nicht irritiert oder überfordert wird, gibt es ab 0.05 Uhr einfach alle acht Folgen noch einmal, so dass von 20.15 bis 3.15 Uhr nichts anderes als “Big bang” läuft.

Gott sei Dank übertreibt man es aber nicht bei ProSieben. So laufen am Dienstag dann “Die Simpsons” nur von 20.15 Uhr bis 1.50 Uhr. Und es gibt zwölf Folgen am Stück, auf Wiederholungsblöcke wird verzichtet – aber natürlich ist unter den zwölf Folgen keine neue.
Richtig crazy gibt sich ProSieben aber am Mittwoch: Da laufen erst zwei alte Folgen von “Grey’s Anatomy”, bevor ab 22.15 Uhr sieben Folgen von “Two and a half Men” laufen, von denen drei aber schon mal im Nachmittagsprogramm zu sehen waren.

Und da wundern sie sich ernsthaft, warum die Einschaltquoten der deutschen Privatsender im Sinkflug sind. Vielleicht müssten sie einfach mal wieder Programm anbieten.

RTZapper

Die größten Fernsehmomente der Welt

Sonntag, den 17. Juni 2018
Tags:

SA 16.06.2018 | 20.15 Uhr | RTL

Bei RTL haben sie am Sonnabend zur besten Sendezeit vier Stunden mit einer Fernseh-Schnipselparade gefüllt. Und diese gleich danach einfach noch mal gesendet.
Präsentiert wurden “Die größten Fernsehmomente der Welt”. Und wer diese verfolgt hat, der weiß nun: Diese Castingshows weltweit sind ja wirklich wahnsinnig aufregend. Denn ein Großteil der angeblich größten Fernsehmomente spielten sich scheinbar bei “Das Supertalent” und Co. ab.

Da war zum Beispiel der Typ, der in einem verschlossenen Wasserbad tauchte und unter 20 Schlüssel den richtigen finden musste. Oder das Paar, bei dem er Messerwerfer war und sie an der Wand stand – und die Tricks immer irrwitziger und gefährlicher wurden. Bis dann in der Probe wirklich was schief ging. Große Fernsehmomente, aber auch irrsinnig gefährlich. Man fragt sich, was passiert wäre, wenn es zum Unfall gekommen wäre und es vor auch kindlichem Publikum Tote gegeben hätte.

Oder der total witzige Augenblick, wo in einer asiatischen Karaokeshow ein Mann singen musste, während er von mehreren abgerichteten Hunden gebissen wurde. Der Mann hatte zwar einen entsprechenden Anzug an – aber man fragt sich trotzdem, ob die eigentlich noch alle zu retten sind.
Ob das nun wirklich die größten Fernsehmomente der Welt sind? Oder doch eher die haarsträubendsten?

RTZapper

Breaking News: Seehofer kündigt Unionsbündnis auf

Samstag, den 16. Juni 2018
Tags: , , , ,

FR 15.06.2018 | 12.24 Uhr | ntv

Heiner Bremer, der alte Nachrichtenhaudegen hat die Lunte gerochen. Aber da war es leider schon zu spät.
Um 12.24 Uhr erschien am Freitagmittag bei ntv der rote Breaking-News-Schriftzug, und die Moderatorin verkündete die Nachricht, dass Horst Seehofer das Unionsbündnis aufkündige. Würde heißen: CDU und CSU gehen getrennte Wege, und das Ende der Großen Koalition wäre gleich mitbesiegelt. Ein politisches Mega-Erdbeben.

Das musste einfach stimmen. Der Teilzeitnachrichtensender Welt haute die Meldung schon 12.23 Uhr raus – um dann vorsichtshalber erst mal in die Werbung abzugeben. Die Nachrichtenagentur Reuters hat das verkündigt und bezog sich auf eine Twittermeldung vom Hessischen Rundfunk.
Also eher: Vom angeblich Hessischen Rundfunk.

Bei ntv las die Moderatorin die heiße News vor, und dann sagte sie, dass sie und Heiner Bremer sich nun fragen würden, was an dieser Meldung tatsächlich wahr sei.
Was soll das heißen? Hat sie gerade was verkündet, wovon gar keiner weiß, dass es stimmt? Hat es keiner geprüft? Glaubt man der eigenen Schlagzeile nicht? Hält die Moderatorin von ntv den Sender ntv für eine Fake-News-Anstalt und muss deshalb alles hinterfragen?

In dem Moment, in dem Heiner Bremer vermutet, dass da Comedians ihre Hand im Spiel haben könnten, grätscht auch gleich die Moderatorin wieder rein und hat schon die nächste Breaking News: Nämlich, dass die vorherige Breaking News Quatsch war. Die Satirezeitschrift “Titanic” hat sich mal wieder einen Scherz erlaubt, und Reuters und alle anderen sind auf einen falschen hr-Twitter-Account reingefallen (und wohl nicht das erste Mal).
Bei Welt sprach man vom nervösen Berlin, was man ja an diesem Fall der Falschmeldung sehen könne.

Wieder ging es darum, eine Nachricht zügig rauszuhauen. Überprüft worden ist sie offenbar nicht. Jeder plapperte die Breaking News nach, in Windeseile. Nur ein paar Minuten warten – es dauerte ungelogen eine (!!) Minute, bis die ntv-Moderatorin schon wieder Entwarnung geben konnte/musste. Mal kurz abwarten war nicht drin – im nervösen Deutschland sind es auch die Medien, die nervös sind und nervös machen.
Und die beiden Damen bei ntv und Welt, die die falsche Nachricht raushauen mussten, die müssen ihr Gesicht herhalten für die schlechte Arbeit der Kollegen im Hintergrund.

RTZapper

Die radioeins Radio Show

Donnerstag, den 14. Juni 2018
Tags:

DI 12.06.2018 | 19.05 Uhr | radioeins.de

Ein wirklich lieb gemeinter Hinweis für Leute, die sich ins Publikum von Unterhaltungsshows begeben. Setzte dich niemals in die erste Reihe, wenn du schon vorher weißt, dass du die Show nicht mögen wirst. Wenn du die ganze Zeit miesepetrig und dösig dreinschauend da sitzt, dann sieht das einfach nicht gut aus.

Am Dienstagabend lief auf radioeins vom rbb wieder “Die radioeins Radio Show”, live aus dem Heimathafen in Berlin-Neukölln. Aber nicht nur im Radio, sondern per Livestream auf radioeins.de auch auf dem Bildschirm in bewegten Bildern.
Und da saßen sie, in der ersten Reihe, zwei Stunden lang. Ein etwas älterer Mann und daneben eine Frau. Egal, was vorn passierte – Live-Musik, ein Interview oder ein Bühnenhörspiel – am Ende saßen sie immer vollkommen unbeteiligt da und glotzen ins Nichts. Gern wird so was ja von Fernsehmachern kaschiert, in dem das Bild einfach rangezoomt oder geschwenkt wird. Für in der ersten reihe Sitzende wird es da aber schwierig.
Aber so hatte “Die radioeins Radio Show” dann auch noch eine unfreiwillig humoristische Note.

RTZapper

Hubert & Matthias – Die Hochzeit

Mittwoch, den 13. Juni 2018
Tags:

MO 11.06.2018 | 22.15 Uhr | VOX

Hubert Fella und Matthias Magiapane haben geheiratet. Und weil sie so was wie Promis sind – also, zumindest sind sie erstaunlich oft in der Glotze zu sehen -, haben sie ihre komplette Hochzeit von Kamera abfilmen lassen.
Obwohl – das trifft es auch nicht ganz. Sie ließen ihre Hochzeit, die ja eigentlich eine privat Sache sind, zur billigen Seifenoper verkommen. Sechs Folgen gab es das, nun ja, Spektakel montagabends bei VOX: “Hubert & Matthias – Die Hochzeit”. Ob sich die beiden Herren damit aber einen Gefallen getan haben, sei mal dahin gestellt.

Wir kennen das ja alle. Zur Hochzeit wollen wir schön aussehen, deshalb rennen wir samt VOX-Team vorher nochmal zum Schönheitschirurgen. Für irgendwas muss man die TV-Gage ja ausgeben. Damit es für die Zuschauer was zu sehen gibt, boten auch die Trauzeugen und Freunde eine zünftige Show: Der Weddingplaner zoffte sich mit der besten Freundin der Bräutigame. Die Trauzeugin zoffte sich mit Giulia Siegel so sehr, dass ein Zickenkrieg ausbrach und Hubert und Matthias ihre Trauzeugin rauswarfen. Trauzeuge Nico Schwanz (nicht schwul, wie er fernsehtauglich beteuerte) hatte Sorgen, dass alles eskaliert. Uijuijui!

Ich frage mich ganz ernsthaft: Lässt man das Fernsehen bei so einem bekloppten Krieg an allen Fronten wirklich mitfilmen? Setzt man sich echt vor die Kamera und zickt mit dem anderen auf unterstem Niveau rum? Oder gab es da ein lockeres Drehbuch für die Hochzeitsseifenoper?
Am Ende gaben sich Hubert und Matthias das Ja-Wort, was so rührend war wie der “Frauentausch” bei RTL II. Da möchte man fast Mitleid haben. Aber eben nur fast. Denn solche D-Promis gieren vermutlich nach jeder Gelegenheit, ihr Gesicht in irgendeine Kamera zu halten.

RTZapper

RTL aktuell: Entwarnung zur Fußball-WM

Montag, den 11. Juni 2018
Tags: ,

SO 10.06.2018 | 16.50 Uhr | 104.6 RTL

Die Welt gerät immer mehr aus den Fugen. Hitze im Osten, schwere Unwetter im Südwesten. Politisch ist es momentan sowieso eher schwierig. Vor jedem neuen Twitter-Tweet von Donald Trump zittert die Welt. Ständig schlechte Neuigkeiten.
Aber am Sonntagnachmittag hat sich die Nachrichtensendung “RTL aktuell” beim Radiosender 104.6 RTL einem wirklich wichtigen Thema gewidmet. Es war der Moment, wo wir alle wahrscheinlich den Atem angehalten haben. Wo wir uns schon große Sorgen gemacht haben, weil es in den kommenden Wochen hätte ziemlich schlimm kommen können.

Aber die Radioleute konnten Entwarnung geben, es wird alles gut. Denn: Die Fleischpreise werden sich zur Fußball-WM nicht nennenswert verändern, so berichtete 104.6 RTL. Wir werden also während der Weltmeisterschaft weiterhin mit Fleisch und Wurst für ausgedehnte Grillabende eindecken müssen. Das Qualitätsfleisch wird – Gott sei Dank – nicht teurer.
Das sind doch mal Nachrichten, wie wir hören wollen und die uns aufatmen lassen. Egal, was passiert, das Fleisch bleibt billig. Die WM kann kommen. Erstaunlich, dass sie für diese Meldung bei ntv nicht das Programm unterbrochen haben.

RTZapper

Live: Aufbruch zur ISS

Freitag, den 8. Juni 2018
Tags:

MI 06.06.2018 | 12.10 Uhr | Welt

Alexander Gerst sei Dank! Wann gab es in Deutschland zum letzten Mal einen solchen Hype um einen Raketenstart? Der Teilzeitnachrichtensender Welt und andere Programm übertrugen am Mittwochmittag live, wie ein Deutscher ins Weltall flog. “Aufbruch zur ISS” hieß die Live-Sondersendung bei Welt.

Durch Alexander Gerst interessieren wir uns plötzlich wieder dafür, was eigentlich außerhalb unserer Erde passiert. “Astro-Alex” wird ein halbes Jahr in der ISS bleiben, und eine Zeit lang wird er sogar der Kommandant sein.

Und plötzlich starren an einem Mittwochmittag die Leute auf den Fernseher. In einem Bistro unterbrechen sie das Essen, flüstern nur noch. Oder Leute, die schon auf dem Weg nach draußen waren, bleiben stehen und schauen.
Dann hebt die Rakete ab, und fast ist das ein wenig unspektakulär – was natürlich auch gut ist, wenn man sich an die Explosion der Challenger 1986 erinnert.
Als die Rakete nur noch ein kleines Licht war und die Experten im Welt-Studio wieder zu Wort kommen, da geht auch das Mittagessen im Bistro weiter. Alles Gute, Alexander Gerst!