KeineWochenShow

RT Zapper & MetalMewes labern rum
Der Videoblog.

KeineWochenShow

#67 – Grenzüberschreitung

Sonntag, den 15. April 2018
Tags: , ,

Wir sind mal wieder unterwegs. Wir beginnen KeineWochenShow diesmal direkt am Berliner Zollernhof. Dort ist das ZDF-Hauptstadtstudio, und wer weiß, vielleicht wird dort ja eines Tages unser Kellerstudio als Kulisse aufgebaut, wenn wir erstmal als ZDF-Late-Night-Show laufen.
Danach laufen wir die Straße Unter den Linden entlang bis zum Brandenburger Tor. Ein Ort, der für uns immer noch historisch ist.

Mit dem Auto geht es dann von Mitte aus durch Berlin, und wir besprechen, was denn in diesem Jahr alles beim Echo, dem Musikpreis, alles schief gegangen ist. Es geht um einen schweren Fahrradunfall in Oranienburg, um die Datenkrake Google, um Mark Zuckerbers Auftritt vor dem US-Kongress und um labberige Pommes.

Das und mehr in KeineWochenShow #67 auf YouTube.

KeineWochenShow

#66 – Geschichte wird verbannt

Sonntag, den 8. April 2018
Tags: , , ,

Geschichte wird verbannt! In der neuesten Folge der “KeineWochenShow” sprechen wir darüber, wie wir mit Geschichte und mit der Vergangenheit umgehen. Vor allem mit der sichtbaren Vergangenheit. Ein aktuelles Beispiel dafür ist das Museum für die Geschichte des KdF-Bades, der NVA und der DDR in Prora. Es fällt der Sanierung des Ex-KdF-Gebäudes zum Opfer. Es wird damit wohl keine Stelle mehr dort geben, an der man sehen konnte, wie das Gebäude mal ausgesehen hat.

Außerdem geht es um diverse Krisen: um die bei der Feuerwehr in Berlin, die unter dem Motto #Berlinbrennt momentan für bessere Bedingungen kämpft. Um die Krise rund um den UKW-Radioempfang, der in der kommenden Woche in Gefahr sein könnte. Um die Grippe-Krise und die Entscheidung der Krankenkassen, nun doch den Vierfachimpfschutz zu bezahlen. Um einen Kampfhund in Hannover, der zwei Menschen totgebissen hat.

Das alles und noch mehr in KeineWochenShow #66 auf YouTube.

KeineWochenShow

#65 – Karl-Dietmar Plentz, Bäcker und Christ

Sonntag, den 1. April 2018
Tags: , ,

Frohe Ostern! In unserer Oster-Ausgabe von “KeineWochenShow” haben wir unseren dritten Gast im Studio, und er passt zu diesem hohen christlichen Feiertag.

Bei uns ist Karl-Dietmar Plentz. Der Bäckermeister aus Schwante ist der Chef eine Unternehmens mit sechs Bäckerläden und -cafés in Schwante, Oranienburg, Germendorf, Kremmen und Velten. In unserer Sendung erzählt er, wie er in jungen Jahren in den Betrieb einstieg, was ihn umtreibt, wo seine Grenzen sind und was er in einer ZDF-Show erlebte.
Und passend zum Osterfest sprechen wir über den Glauben. Plentz ist praktizierender Christ in der Freikirche Oberkrämer in Vehlefanz. Wir sprechen über Gott, über das Beten und darüber, was und wer dieser Gott eigentlich ist.

KeineWochenShow #65 gibt es auf YouTube.

KeineWochenShow

#64 – Unheimlich! Die große Grippe-Überraschung

Sonntag, den 25. März 2018

50 Prozent der “KeineWochenShow”-Moderatoren haben sich eine Erkältung eingefangen. Die anderen 50 Prozent hoffen inständig, dass es während der Sendung keine Ansteckung gibt.

Ansonsten sprechen wir wie gehabt über die Themen der Woche: Grippewelle. Kitastreik. Deutschland und der Islam. Wir blicken zurück auf die große Musikshow “Heimlich! Die große Schlager-Überraschung”, die ja irgendwie eher unheimlich war.

In der nächsten Woche, pünktlich zum Osterfest, werden wir – wenn alles klappt – zum dritten Mal einen Gast bei uns im Kellerstudio haben. Wir sind schon gespannt!

Ausgabe #64 von “KeineWochenShow” gibt es auf YouTube.

KeineWochenShow

#63 – Late Night Oranienburg

Sonntag, den 18. März 2018
Tags: , , ,

ProSieben hat neuerdings seine “Late Night Berlin” aus Potsdam. Da wollen und können wir natürlich nicht nachstehen. Wir präsentieren: “Late Night Oranienburg”. Und das Tolle ist: Ihr könnt sie euch auch am Morgen, am Mittag oder am Abend ansehen. Ist das nicht großartig?

Außerdem: Habemus Regierung! Nach nur einem knappen halben Jahr nach den Wahlen hat sich die neue Regierung gebildet, und die SPD wirkt die ganze Zeit, als befinde sie sich in einer Schockstarre, kurz bevor sie vom Monster gefressen wird.

Wir sprechen aber auch über den Druck im Proifußball. Durch die Medien, durch die Fans. Per Mertesacker hat das Thema mal wieder aufgerollt, in dem er in einem Interview sehr offen davon erzählte, was er durchgemacht hat und wie sehr manchmal der Druck auf ihn gelastet hat. Haben wir nach dem Freitod von Robert Enke nichts dazu gelernt?

Die Spargelsaison hat übrigens schon begonnen – zumindest in Schwetzingen. Allerdings muss da nachgeholfen werden, und wir fragen uns, ob das nötig ist. Wir gratulieren dem “Mosaik” und den Abrafaxen, dass sie nun erfolgreicher sind als die “Micky Maus”.
Das und noch mehr in KeineWochenShow #63 auf YouTube.

KeineWochenShow

#62 – Couragiert mit Herz und Hand

Sonntag, den 11. März 2018
Tags: , ,

Couragiert mit Herz und Hand. Blühe deutsches Heimatland! Um dieses möglichen Änderungen der Nationalhymne wird wieder mal heftig diskutiert – obwohl wir natürlich ganz andere Probleme haben. Für uns ist diese Gender-taugliche Nationalhymne trotzdem ein Thema – und die Frage: Einerseits warum nun eigentlich so drüber debattiert wird, wo das doch vor Jahren schon mal im Gespräch war. Und andererseits: Was denn so schlimm daran wäre, zwei Wörter auszutauschen? Sprache lebt und ist ein sich immer verändernder Prozess.

Außerdem sprechen wir in KeineWochenShow natürlich über die nun wirklich bevorstehende GroKo und über die Wintersaison, die nun wohl zu Ende gegangen ist. Gekrönt wurde sie durch einen jungen Mann, der sich dachte, er könne mit einem Quad auf den Zühlsdorfer Rahmersee in Seefeld fahren – und im Wasser landete.
Es geht um die Oscars, um Depeche Mode, die vor 30 Jahren in der DDR auftraten, um 25 Jahre RTL II, um “Gladbeck” und um den total verkleideten Detlef Soost in “Promi Undercover Boss”.

Das alles und mehr in KeineWochenShow #62 auf YouTube.

KeineWochenShow

#61 – Karl Ranseier ist tot!

Montag, den 5. März 2018
Tags: ,

Kaltkaltkalt! Nun also doch, und bei der klirrenden Kälte muss man sich dann schon mal ein bisschen dicker einpacken. Und das, obwohl ja schon der März begonnen hat.

Diesmal sprechen wir über einige Dinge, von denen wir bei der Aufzeichnung noch nicht wussten, wie sie ausgehen. Was die SPD-Leute zur Großen Koalition sagen. Was die Schweizer zu den Fernsehgebühren sagen.

Außerdem geht es um den Horrorfilm “Heilstätten”, der angeblich in Beelitz spielt, aber in Wirklichkeit am Grabowsee bei Friedrichsthal gedreht worden ist. Was aber die Jugendlichen nicht wussten, die im wahren Leben in Beelitz einbrechen wollten – und geschnappt worden sind.

Außerdem fragen wir uns, was nun aus den Diesel-Autos wird und wo eigentlich die Gelben Säcke landen. Das alles in Folge #61 von KeineWochenShow auf YouTube.
PS: Und was ist nun mit diesem Herrn Ranseier? Schaut selbst!