RTelenovela

Mein Tag mit mir

RTelenovela

Kreisch! Merkel ist geizig!

Sonntag, den 26. September 2021
Tags: , , ,

Was wäre Deutschland nur ohne die BILD? Bäckereien würden pleite gehen. Der Niedergang wäre nicht aufzuhalten. Der wirtschaftliche und gesellschaftliche!

Das Unglaubliche geschah am Sonnabend, als Angela Merkel und Armin Laschet in einer Dortmunder Bäckerei Espresso und Wasser getrunken haben. Preis: 20,10 Euro.
Die Schnüffler von der BILD haben das natürlich beobachtet, denn wenn Merkel und Laschet Espresso trinken, ist es natürlich ein Weltereignis. Als die beiden weg waren, hat BILD noch mal nachgefragt: Wie hoch denn das Trinkgeld gewesen sei.
Und der Schock: Null!

NULL!!!
N U L L ! ! ! ! ! ! !
Bei der BILD war man – nicht zum ersten Mal – empört!
Merkel geizig!!! Laschet geizig!!!
Es ist zwar nicht ungewöhnlich, dass man, wenn man am Tresen bestellt und bezahlt, kein Trinkgeld gibt, aber bei der BILD ist man dennoch empört. Schließlich wäre die BILD nicht die BILD, wenn es nichts zum Empören gebe.
Und weil man so empört, empört und empört war, hat die BILD einfach mal das Trinkgeld übernommen und einen Fünfer über den Tresen gereicht. Mensch, Mensch, die sind ja so gut bei der BILD. Und so heuchlerisch.

Später tauchte Laschet übrigens selbst noch mal beim Bäcker auf und zahlte auch noch mal ein Trinkgeld. Schließlich hatte er keine Lust auf weitere empörte Schlagzeilen.
Was für ein Zirkus. Wird Zeit, dass gewählt wird.

Hits: 55

RTelenovela

Ostalgie ist Jugend

Sonntag, den 19. September 2021
Tags: ,

Viele Leute kamen am Sonnabend mit ihren alten Schwalben, Simsons, MZs, Trabis oder Wartburgs zum Ostalgietreffen nach Germendorf. Dort habe ich auch diverse Menschen angesprochen und sie gefragt, was denn für sie Ostalgie ist. Dabei ging es eigentlich gar nicht um den „Osten“, um die DDR. Immer war in diesen Gesprächen von der eigenen Jugend die Rede.

Und natürlich auch ich hatte beim Besuch dieses Treffens so manche Erinnerungen. Beim Anblick der Simson-Mopeds und einer MZ dachte ich an so manche Motorradausfahrten – Helm auf und ordentlich festhalten, und schon heizten wir durch den Wald nach Schmachtenhagen und weiter zum Stolzenhagener See. Nur wenn es darum ging, uns in die Kurve zu legen, war mir immer ein bisschen mulmig.

Etwas schade war, dass das Ostalgietreffen im Germendorf fast nur ein Motorradtreffen ist. Ein paar DDR-Autos gab es auch, die waren aber durch einen Zaun getrennt und nur über einen langen Umweg erreichbar. Dabei sind die Trabi, Wartburg und Co. auch wirkliche (N)Ostalgie.

Hits: 109

RTelenovela

Unter Hühnern

Samstag, den 18. September 2021
Tags: , ,

Als wir uns dem Gelände nähern, auf dem der mobile Hühnerstall steht, da setzt schon eine Völkerwanderung ein.
Etwa 1500 Hühner leben in diesem Stall am Rande von Schwante, und als sie ihr “Herrchen” erspähen, kommen sie alle in Richtung Eingang gerannt. Wie die Lemminge, wie in einem Computerspiel.

Mir wird ein bisschen mulmig, und mein Begleiter – das “Hühnerherrchen” fragt, ob ich Angst vor Hühnern hätte. Worauf ich entgegne, dass ich noch nie mit so vielen Hühnern zu tun hatte. “Die tun nichts”, sagt er.
Der Geräuschpegel ist schon relativ hoch. Das “Gack-ack-ack ackack-ack” hundertfach macht schon Eindruck, vor allem wenn es in Wellen an- und abschwillt.
Herrchen öffnet das Gatter, wir schlüpfen durch, allerdings ganz langsam. Denn das muss man schnell lernen, wenn man unter Hühnern ist: Langsam laufen. Und keine ruckartigen Bewegungen.
Als ich doch mal eine ruckartige Bewegung mache – nun ja, da war was los. Eine Aufschrei und eine Flatterei vom feinsten. Glücklicherweise haben sich die Damen schnell wieder beruhigt.

Dicht gedrängt stehen die Hühner um uns. Einige picken an den Schnürsenkeln des Herrchens. “Die halten sie für Würmer”, erzählt er. Meine Schnürsenkel sind blau, vielleicht achten sie deshalb nicht so drauf.
Ganz langsam laufen wir zum Stall, immer muss man hoffen, dass man nicht auf ein Füßchen latscht. Aber an sich sind die Tiere in der Tat friedlich.

Es sind Freilandhühner. Sie leben zwar im Stall, können aber am Tage jederzeit raus und haben ein recht großes Gehöft. Dazu gehören auch eine Wasserstelle und Unterstände, unter die die Tiere flüchten, wenn sie Gefahr wittern. Dann setzt wieder das Massengetappel ein, wenn alle in eine Richtung stürmen.
Wenn es dunkel wird, gehen die Hühner alleine in den Stall, später schließt sich die automatische Klappe.
Nach der Stallbesichtigung laufen wir wieder gaaanz laaangsam in Richtung Ausgang, immer begleitet vom Hühnervolk und ihrem “gack-ack-ack ackack-ack”. Es klingt ein bisschen enttäuscht, als wir wieder draußen sind. Aber nur kurz: Dann rennen sie wieder woanders hin, weil was anderes spannend war.

Hits: 121

RTelenovela

Zahnarzt (47): Beiß endlich zu!

Donnerstag, den 16. September 2021
Tags: ,

(46) -> 18.3.2021

Röntgen! Das ist ja an sich nichts Neues. Ich war schon öfter mal in dem kleinen Räumchen meiner Zahnarztpraxis. Diesmal sollte die Frage geklärt werden, ob das Loch, aus dem meine Füllung rausgeflogen war, vielleicht umfassender ist, als es den Anschein machte.

Nun ist es aber gar nicht so einfach, von einem hinteren Backenzahn ein Röntgenbild zu machen. Ich setzte mich auf den Röntgenstuhl, die Arzthelferin trat vor mich und legte mir das Röntgengerät in den Mund. Allerdings ist es schon ziemlich blöd, wenn man nicht weiß, was einen da erwartet – ähnliche Erfahrungen habe ich schon beim Abdruck gemacht, wo erklärungslos plötzlich losgelegt worden ist.

Zubeißen! Sie müssen zubeißen! Sagte die Arzthelferin. Aber das Ding in meinem Mund drückte, und an Zubeißen war nicht zu denken.
Zweiter Versuch. Zubeißen! Aber der Druckschmerz am Kiefer war auch ohne Zubeißen schon groß. Lockerlassen! Und dann zubeißen! Die Frau sagte das so einfach. Und wir müssten da durch, sagte sie noch. Sie, die vermutlich genervt war, und ich, der, ähm, auch genervt war.
Dritter Versuch. Langsam atmen. Ruhig bleiben. Durch die Nase atmen. Geht nicht. Ruhig bleiben. Zubeißen! Ganz langsam beiße ich zu. Die Arzthelferin rennt zur Tür raus, es macht kurz so was wie Klick, und die Frau kehrt zurück. Fertig.

Was für eine Tortur. Aber immerhin ist das Ergebnis, dass das Loch im Zahn nur eine Füllung braucht, danach sind wir fertig…

Hits: 126

RTelenovela

Ampeln aus!

Mittwoch, den 15. September 2021
Tags: , , ,

Ampeln können hilfreich sein, wenn es darum geht, den Verkehr zu regeln. Sie können aber auch schlicht nur für unnötige Staus sorgen. So erlebt am Sonntag an gleich mehreren Stellen.

Am Nachmittag staute sich der Verkehr mal wieder in Summt. Vom großen Parkplatz bis zur Autobahn dauerte die Fahrt eine gute halbe Stunde. Um dann festzustellen, dass sowohl in der Autobahnausfahrt als auch in der Baustelle in Mühlenbeck kaum Autos warteten. Nur auf unserer Seite ging nichts.

In Mühlenbeck selbst dann der nächste Stau, beginnend an der Tankstelle. Grund: Die Ampel an der Schönfließer Straße – an der auf den anderen Seiten nichts los war. Ohne Ampel wäre der Verkehrsfluss sehr viel besser gewesen, es hätte diesen Stau gar nicht gegeben.

Nächster Stau: in Schildow, auf der B 96a, an der Ampel am Supermarkt. Auch da herrschte in den Nebenstraßen Leere, während eine Seite für nichts zugestaut war.
Der Appell: sonntags Ampeln aus – da wo es sinnvoll ist.

Hits: 135

RTelenovela

Rehberge

Montag, den 13. September 2021
Tags: ,

In Sachen Freiluftkino kenne ich in Berlin vor allem das im Volkspark Friedrichshain. Einmal war ich auch in Kreuzberg. Völlig unterm Radar lief immer das Freiluftkino Rehberge. Und ich weiß gar nicht, warum.

Am Freitag war ich dort, weil ich einen bestimmten Film sehen wollte, der dort lief. Ich war also weniger wegen des Freiluftkino-Erlebnisses, sondern wegen des Films selbst dort. Und doch war ich überrascht.
Mal abgesehen davon, dass der Weg dorthin von Oranienburg simpel zu erreichen ist, der Volkspark Rehberge liegt an der Grenze zwischen Wedding und Reinickendorf.
Am Parkeingang sind Parkplätze, dann geht es ein paar Schritte durch den Park in Richtung des Kinos. Und was ich dort so gesehen habe, hat mich begeistert. Eine schöne, erstaunlich bergische Parklandschaft, ein kleiner See – ein tolles Naturidyll mitten in der Stadt.

Man läuft nicht weg bis zum Freiluftkino. Das gibt es erst seit 2009. Die Freilichtbühne an sich gibt es schon seit etwa 1935, aber 1998 wurde sie geschlossen und 2008 verkauft. Nun ist sie ein Kino. Umsäumt von Bäumen hat man den Eindruck, man sei mitten im Wald, was ja auch so ist.
Oben gibt es ein kleines Lädchen mit Speisen und Getränken. Es gibt Decken und Sitzunterlagen.
Klar ist der Sitzkomfort im Freiluftkino nicht so groß wie im richtigen Kino, aber das Ambiente ist schon toll.

Die Saison 2021 im Freiluftkino Rehberge endete am Sonntag. Aber 2022 werde ich sicher mal ein Auge auf den Spielplan werfen.

Hits: 141

RTelenovela

Holperstrecke A111 – endlich gesperrt!

Freitag, den 10. September 2021
Tags: ,

Gut, dass die da endlich mal was machen, denn ich hatte bei meinen Fahrten über diese vollkommen desolate Straße schon echt Angst um mein Auto.
Du weißt natürlich schon, um welche Katastrophenpiste es geht. Natürlich um die A111 zwischen Stolpe und Berlin-Heiligensee.
Schlimm war das! Aus Angst um mein Auto bin ich statt 160 km/h lieber nur 155 km/h gefahren. Du weißt schon, wegen der Stoßdämpfer und so.

Aber jetzt mal im Ernst: Es ist ja richtig, dass Straßen in Ordnung gehalten werden sollen. Aber dass gerade jetzt die A111 in Richtung Berlin vollgesperrt wird, weil da wohl ein paar Risse auf der Fahrbahn sind, das ist blanker Hohn. Die Strecke zwischen Hohen Neuendorf und Stolpe ist dicht, im Norden Berlins ist die B 96 eine Baustelle, die Autobahnauffahrt in Birkenwerder ist auch teilweise nicht befahrbar.
Können sich die Verantwortlichen echt nicht mal absprechen? Ist es wirklich nicht möglich, sich abzustimmen? Echt ärgerlich.

Hits: 121