Wolfgang Berg entschuldigt sich aufrichtig

Gut, dass diese Seite hier einen Spam-Ordner bei den Kommentaren hat. Dennoch lohnt es sich, ihn immer mal wieder durchzusehen.
Besonders hartnäckig ist momentan ein gewisser Wolfgang Berg. Angeblich arbeitet er für den Bundestag.

Er schreibt: „Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße.“

Neulich hat er das nicht einmal oder zweimal kommentiert. Auch nicht fünfmal oder 20.mal unter diversen Texten. Es waren 63-mal. An einem Tag. Mit dem immer selben Text.
Jeden Tag kommentiert Wolfgang Berg mehrfach, dass ihm sein Kommentar aufrichtig leid tue. Weit mehr als 100-mal habe ich seine aufregende Anmerkung inzwischen gelöscht. Aber vielleicht ist sein Software-Test ja auch so aufwändig, dass er einfach nicht aufhören kann.

Bescheuerter Spam-Berg.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert