Unsere Lieblinge – Deutschlands größte Comedians

MO 18.03.2024 | 20.15 Uhr | Sat.1

Weil die Bundesrepublik Deutschland in diesem Jahr 75 wird, hat man sich bei Sat.1 was ganz Großes ausgedacht. Man wollte mal so richtig was auffahren. Rausgekommen ist eine Rankingshow, und weil man bei Sat.1 ja auch nicht mehr so richtig Kohle und Bock hat, wurde daraus eine echte Billoshow.
Damit das aber nicht so auffällt, hat man dafür Oliver Geissen eingekauft. Der moderiert ja eh alles weg, was man ihn auf den Prompter schreibt, und vermutlich ist er da auch schmerzfrei. Eine Eigenschaft, die er bei „Unsere Lieblinge“ ganz besonders braucht.

In „Unsere Lieblinge“ ging es am Montagabend bei Sat.1 um die 20 beliebtesten Comedians des Landes. Anke Engelke lag im Ranking vorn.
Aber die Sendung war nichts anderes als eine Abfolge von Clips, die von Promis kommentiert wurden.
Angesagt werden diese Clips von Oliver Geissen, den man dafür in ein virtuelles Studio gestellt hat. Auf Publikum hat man verzichtet – brauchte man ja auch nicht, weil eh keine Gäste kamen. Wäre zu teuer gewesen. Und zu viel Aufwand. Muss man sich in der Sat.1-Primetime nicht mehr machen.

Und so sagte Geissen einen Clips – also Comedian – nach dem anderen an. Wobei einige Ansagen wirklich sehr lustlos wirkten, weil er nur meinte, jetzt komme Platz 16.
Geissen lächelte das alles weg, aber dass er nun so einen billigen Mist moderieren muss – der noch billiger ist als eine RTL-Chartshow -, das ist wirklich traurig anzusehen. Ob es Oliver Geissen schon in Minute 2 bereut hat, sich für Sat.1 herzugeben?

-> Die Sendung bei Joyn


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert