RTelenovela

Mein BMW und ich (21): Ein ! – in Rot!!

(20) -> 1.6.2012

Wir haben Oranienburg noch nicht ganz verlassen, als an der Stelle, wo sonst Uhrzeit und Temperatur angezeigt werden, plötzlich ein rotes Ausrufezeichen auftaucht. Ein richtig fettes Ausrufezeichen. Darum ein Halbkreis, das ein wenig wie ein Hufeisen aussieht.
Was könnte das sein?
Ich lausche. Am Motor ist nichts. Das Auto fährt normal, das wäre dann auch eine andere Leuchte.
Seit einiger Zeit müsste ich das Scheibenwasser nachfüllen. Ist der Tank dafür so leer, dass nun das fette Ausrufezeichen zu sehen ist? Aber wäre das nicht zu übertrieben?

Ich halte an, laufe einmal ums Auto. Aber es ist nichts zu sehen. Kein Reifen ist platt, auch ist nichts Ungewöhnliches zu hören.
Unser Ziel ist Wensickendorf. Dort angekommen laufe ich nochmal ums Auto, ohne was zu entdecken. Dafür beginne ich, zu googlen. Es könnte was mit der Bremsflüssigkeit zu tun haben, und das wäre nicht so angenehm.
Ich rufe meinen Bruder an, schicke ihm ein Foto vom Ausrufezeichen. Seine recherchen ergeben: Der Reifendruck ist’s. Nicht schön, aber auch erst mal nicht so ganz dramatisch.

Am Tag danach: Ich fahre zur Tankstelle. Da ich vermute, dass der Reifen vorn rechts das Problem ist, fange ich dort an, zu pumpen. Und tatsächlich, der Bedarf ist nicht so ganz klein. Dort waren nur noch etwa 1,5 Bar drauf – 2,0 sind das mindeste. Also pumpe ich auf, und kontrolliere gleich noch die anderen Reifen.
Alles wieder okay.
Nurdas rote Ausrufezeichen – das ist immer noch da. Das muss man wohl extra abstellen (lassen), habe ich mir sagen lassen. Verflixte Technik.

Hits: 36

Einen Kommentar schreiben: