RTZapper

24h Berlin – Ein Tag im Leben

SA 05.09.2009 | 6.00 Uhr | rbb

Manchmal kommt einem der Gedanke: Während ich hier so sitze, was machen eigentlich die Millarden anderen Menschen auf der Welt? Parallel zu meinem Leben spielen sich gerade viele, viele Geschichten ab, die andere Leute gerade erleben. Eine große Echtzeitdoku macht diesen Gedanken heute greifbar.

Berlin, einen ganzen Tag lang. 24 Stunden in Echtzeit. Der rbb und arte machen es möglich, räumten (fast) das komplette Programm frei für ein ganz besonderes Fernsehexperiment.
Und schon jetzt, am Abend, nach fast 15 Stunden, kann man sagen: Toll! “24h Berlin – Ein Tag im Leben” macht Spaß, ist spannend, fesselt oder läuft auch einfach nur nebenher.
Und es ist auch ein Stück Selbsterfahrung. Zumindest dann, wenn man es schafft, über weite Strecken dabei zu sein. Man bekommt dann ein Gefühl dafür, was eigentlich passiert in so einer Stadt mit so vielen Menschen – und wie lange einige Dinge brauchen.

Da ist ein Immobilienmakler am Mittag auf der Suche nach Häusern. Und am Abend, acht Stunden danach kommt er wieder in der Doku vor, wie er durch die Straßen spaziert.
Wir begleiten Klaus Wowereit, den Regierenden Bürgermeister von Berlin, bei seinen unzähligen Terminen. Ausstellungseinweihung, Fluglinieneröffnung, Parteifest – und dazwischen einen Imbiss am Kartoffelpufferladen am Potsdamer Platz.
So ist das Leben.
Eine der sympathischsten Figuren in der Doku ist die Telefonistin Leslie, die wir am Vormittag auf dem Weg zur Arbeit begleiten, beim Telefonieren beobachten. Sehen, wie sie Spaß hat, Grimassen schneidet, aber auch nervige Kunden hat. Und dann, am Abend zum Feierabend, dürfen wir wieder nach Hause mitkommen – wenn sie sich auf ihren Freund freut. Und dann wird man sich bewusst: Was? Schon acht Stunden vergangen?

Die Doku dauert nun immer noch neun Stunden. Wir warten immer noch auf das Kind, das hoffentlich bald geboren wird. Wir warten auch darauf, was mit dem Mann ist, der heute ein Date hat. Wir warten ab, was auf der Hochzeitsparty in Reinickendorf passiert. Und wir freuen uns auf die Nacht. Die Nacht in Berlin.
Es liegt noch einiges vor uns, denn Berlin schläft nie.

Hits: 2162

30 Kommentare zu “24h Berlin – Ein Tag im Leben”

  1. JayÖ

    🙂

    Das wäre ja mal was 😉 Können sie ja auf EinsFestival oder so zeigen 😉 Aber im ernst. 24 Stunden sind ja schon viel zu gucken. Aber ich bin jetzt auch vorne angefangen. Leider sind die Wiederholungen die kommenden Tage in Etappen ja noch später als heute.

    Ist aber schon noch spannender wenn man es zur gleichen Uhrzeit schaut wie es dargestellt wird. Dennoch auch so gut. Aber ich verstehe nicht warum sie morgens nicht auch alle halbe Stunde diese Nachrichten gemacht haben, sondern um 10 Minuten verschoben… merkwürdig. Naja, Bis 8 Uhr bin ich nun bekommen, nun leider Schluss

  2. RT

    In einigen der Stunden kamen die Breaks 20-minütlich, also x.00, x.20, x.40. War auch am frühen Abend so.

  3. JayÖ

    @Commander: Wird alles archiviert, irgendwo steht auf der offiziellen Page auch glaube wo genau.


    Hatten sie ja richtig Glück, gleich am Anfang Interview mit zu Guttenberg, der heute ganz aktuell ist

  4. JayÖ

    Die haben aber wohl auch alles gezeigt… morgens schon wie ein Junkie sein Stoff raucht, wo das passiert ect. Dann eine Bypass-OP, voll in die offenen Beine reingehalten und alles…

    aber genial ist schon die Sache, das sie “fast” einen Verkehrsunfall gefilmt haben – gerade als sie den Abschleppwagenfahrer bei Dienstbeginn vor seiner Wohnung zeigen 🙂
    Man hört ein Quietschen, drehende Köpfe und nen Knall und beim Kameraschwenk sieht man schon den Qualm und dann die zwei verkeilten Autos, respekt 🙂

  5. Eisbär

    Auch als Nichtberliner fand ichs klasse.
    Allein schon für das Wagniss so ein Projekt überhaupt zu machen, also völlig dem Mainstream zuwider zu senden, gebührt den Machern schon Anerkennung.
    Hab leider erst gegen Nachmittag eingeschaltet, dafür aber dann (mit mehr oder weniger großen Lücken) bis 06:00 durchgehalten.

    Bitte mehr davon – nieder mit dem Mainstreammist.

  6. Maeth

    Auf jeden Fall ein interessantes Projekt, habe aber nur was vom Mittag gesehen.

  7. JayÖ

    Bis zum 13. September kann man alle 24 Stunden als Flash anschauen oder jede Stunde gesondert im MediaPlayer – abgesehen von 2 Folgen aus Jugendschutzgründen nur nachts 😉

    Hat jemand ne Idee wie man sich die Videos abspeichern kann?

  8. RT

    Seltsamerweise sind auch jetzt, kurz nach 12, die beiden fehlenden Stunden nicht zu finden.

  9. JayÖ

    Das ist mir auch aufgefallen. Vielleicht ist es aber nur gestern gewesen. DIe Videos sind aber dennoch rund um die Uhr online, musst einfach nur den direkten Link angeben… sind ja nur 2 Zahlen stets anders, immer die Stunden wo es anfängt und endet stehen hinten mit im Link… warum jetzt aber ein Video tagsüber gesperrt sein soll wo sie eine Prostituierte begleiten, die redet doch nur und hat mehr an als das komplette Pro7-Nachmittagsprogramm 😉

  10. RT

    Stimmt, allerdings gibts ne Passage, wo das, was sie da erzählt, ziemlich extrem ist.

  11. RT

    Komplette Wiederholung:
    FR 01.01.2010 | 6.00 Uhr | einsfestival

    Und auch als 8er-DVD-Box, um die 50 Euro.

  12. gelegenheitsgucker

    Geil, die lass ich mir zum Geburtstag schenken!^^ Schade, EinsFestival empfange ich leider nicht … würde sonst den DVD-Rec heiß laufen lassen …

  13. RT

    Ab dem 28.12. zeigt der rbb im Nachmittagsprogramm immer fünf Stunden der Doku.

  14. RTiesler.de » Blog Archive » Der Tag der Norddeutschen

    […] September 2009 machten es der rbb und arte vor: “24h Berlin” hieß eine tatsächlich 24 Stunden lange Echtzeitdoku über einen ganzen tag in Berlin. Ein […]

  15. RTiesler.de » Blog Archive » 24h Jerusalem

    […] die israelische Großstadt, das Fernsehen macht’s möglich. Nach dem riesigen Erfolg von “24h Berlin” folgt nun der zweite Stadt, die 24 Stunden lang unter die Lupe genommen wird. 70 Filmteams […]

Einen Kommentar schreiben: