RTelenovela

Physio (1): Entspannen mit Enya

-> 10.6.2009

Die Suche nach einem Physiotherapeuten war erfolgreich. Aber nicht ganz reibungslos. In Oranienburg habe ich in einer Praxis auf den Anrufbeantworter gesprochen, weil die Damen und Herren alle in der Behanldung waren. Das sind sie auch bis heute noch, denn bis heute, drei Wochen nach dem Anruf, hat sich niemand gemeldet. Bei einer zweiten Praxis habe ich auf einen AB-Spruch verzichtet.

Letztlich bin ich in Neuruppin gelandet. Nicht, weil es in Oranienburg komplett aussichtslos war, sondern weil ich da gerade arbeite und somit dort flexibler bin. So stiefelte ich vergangene Woche in eine Praxis und hatte auch gleich meine sechs Termine.
Zwei sind inzwischen verstrichen. Drei mal zwei Termine pro Woche habe ich, und am liebsten würde ich mich jetzt jeden Tag durchkneten lassen.

Gestern war die Physio-Premiere. Aus dem Radio tönte ein Enya-Lied nach dem anderen. Im Raum nebenan wurde gerade eine ältere Frau massiert, die offenbar sehr viel stärkere Probleme hatte. Zumindest litt sie ganz schön.
Und auch bei mir entdeckte die Therapeutin ein paar Knubbel im Schulterbereich. Seltsamerweise gar nicht dort, wo ich die Schmerzen habe, aber das soll wohl normal sein. 30 Minuten dauerte die Prozedur, und wir stellen fest, dass ich auf der rechten Seite sehr viel kitzliger bin als links. Ich muss mich echt beherrschen, dass ich mich wirklich entspanne und nicht den ganzen Körper verkrampfe.

Heute folgte schon Teil 2. Seltsamerweise nicht mit der Dame von gestern, ob es diesmal die Chefin war, weiß ich nicht. Auch diesmal wurde noch mal ordentlich geknetet. Demnächst wollen wir dann zu den Übungen übergehen, die sich lernen soll, dass die Schmerzen weniger werden. Oder ganz aufhören.
Blöderweise bin ich nach der Physio unfassbar müde, eigentlich möchte ich mich dann ein oder zwei oder drei Stündchen hinlegen. geht nur leider nicht. Und unangenehmerweise hatte ich heute nach der Therapie einen leichten, ganz leichten Kopfschmerz. Lag aber vielleicht an meiner allgemeinen Müdigkeit…
Fortsetzung folgt am Montag.

Hits: 20

Ein Kommentar zu “Physio (1): Entspannen mit Enya”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Physio (2): Kitzeltortur

    […] (1) -> 22.7.2009 […]

Einen Kommentar schreiben: