RTelenovela

Physio (2): Kitzeltortur

(1) -> 22.7.2009

Nur noch einmal, dann ist es schon wieder vorbei. Dann muss ich Abschied nehmen von meiner Physiotherapeutin.
Und bisher lief es erstaunlich gut. Denn eigentlich bin ich ja ziemlich kitzlig, wie ich bei meiner Massageerfahrung in China feststellen durfte.

Am Hals und im Schulter- und Nackenbereich geht es nun allerdings. Man gewöhnt sich schließlich an alles.
Heute aber merkte ich unvorsichtigerweise an, dass ich auch öfter Schmerzen zwischen den Schulterblättern habe und oft einen Rundrücken mache.
Also musste ich mich diesmal auf den Bauch legen.
Die Qual begann: Alles seitlich der Wirbelsäule ruft bei mir Zuckungen hervor, wenn da geknetet wird. Und da knetete sie. Und ich musste mich zusammenreißen.

Und zum Schluss noch eine Übung, gern zum Nachmachen: Auf den Bauch legen. Zehen auf den Boden aufsetzen. Po zusammenkneifen. Spannung aufbauen. Kopf und Oberkörper nach oben richten, gleichzeitig Kinn auf die Brust. Arme seitlich zu einem U halten. Und dann die Arme vor und zurück. Oder Schwimmbewegungen. Oder wechselseitig vor und zurück.
Und jetzt du.

Hits: 119

10 Kommentare zu “Physio (2): Kitzeltortur”

  1. tomtesk

    Nein. Ich darf heute keine körperliche Anstrengung. Hat zumindest die Frau gesagt, die mich auf die Nadel spießte.

  2. RT

    Bitte?!

  3. tomtesk

    Du hast doch geschrieben: “Und jetzt du”, oder?

  4. RT

    Ich bezog mich ja auch auf die Dame mit der Nadel…

  5. tomtesk

    Impfung. Konnte ich aber so nicht sagen. Dramatisierungen eines Hypochonders und so …

  6. RT

    Och, ich muss ja sagen: Impfung geht noch. Sogar Blutabnehmen hat in der letzten Zeit immer gut funktioniert.

  7. tomtesk

    Von mir aus kann man mir 5 Spritzen nacheinander durch die Venen jagen … aber sich ein bisschen bemittleidenswerter zu geben als man eigentlich ist, gibt eher Reaktionen, Münchhausen-Syndrom und so. Hat auch nur ein ganz kleines bisschen gepiekst :.

  8. RT

    Clever!

  9. tomtesk

    … und egozentrisch 🙁

  10. RTiesler.de » Blog Archive » Physio (3): Wo isser denn, der Schmerzpunkt?

    […] (2) -> 4.8.2009 […]

Einen Kommentar schreiben: