aRTikel

Christian mag Simone Sommer

Der 17-jährige Borgsdorfer gehört zur Fritz-Band Blaumond / Hörer schrieben die Songs selbst

MAZ Oranienburg, 26.2.2004

BORGSDORF
„Simone Sommer“ gehörte zu den Hits des vergangenen Sommers beim RBB-Jugendradio Fritz. Das Besondere: Die Hörer des Senders schrieben den Song selbst. Jeden Montagabend lief auf Fritz der „Songwriter Blue Moon“, ins Leben gerufen von Moderator Stefan Michme. Die Anrufer der Telefon-Talkshow haben sich den Text des Liedes selbst ausgedacht, Co-Moderator Gerald Frisco gab dem Ganzen eine passende Melodie.
Doch damit nicht genug. Für die Aufnahme des Songs wurde eine Band gesucht. Davon hörte auch der 17-jährige Christian Lippert. Mit seiner Gitarre machte sich der Borgsdorfer auf in die Potsdamer Fritz-Studios. Beim Casting konnte er das anwesende Publikum überzeugen, er schaffte es ins Internet-Voting. Am Ende wurde er tatsächlich einer von zwei Gitarristen der neuen Band. Auch den Namen der Gruppe bestimmten die Fritz-Hörer: Blaumond.
„Danach fanden in den Studios in Potsdam ein paar Proben statt“, erzählt Christian Lippert. Inzwischen wurden im „Songwriter Blue Moon“ Ideen für ein „Simone Sommer“-Video gesammelt. Gedreht wurde in Senftenberg. „Das war eine gute Erfahrung“, erinnert sich Christian. „Man sieht, was da für eine Arbeit dahinter steckt.“ Der Song kam Ende Juni heraus. „Das war ganz schön spät für einen Sommerhit. Die kommen eigentlich früher raus“, weiß der Borgsdorfer. Das ist wohl auch der Grund, warum die Musiksender auf den Song nicht mehr aufmerksam wurden. Dennoch hatten Blaumond auch große Auftritte. „Den Größten hatten wir auf dem Brandenburg-Tag in Potsdam“, erinnert sich Christian.
Währenddessen ging die „Songschreib-Aktion“ weiter. So entstand im Hennigsdorfer Conny Island ein Lied über die Provinz. „Aber mein Lieblingslied ist schon die Simone Sommer. Der Text vom Refrain geht schnell ins Ohr.“
Die Musik ist Christians großes Hobby. Er ist mit seiner Gitarre in der Berliner Hard-Rock-Band Theatre Of Reality vertreten. „Da suchen wir übrigens gerade einen Bassisten“, erzählt Christian. Seit kurzem ist er bei einem Elektro-Pop-Jazz-Projekt dabei, in der Oranienburger Musikschule gehört er zum Ensemble vom Jazzkomplott. Zweimal in der Woche gibt er Gitarrenunterricht. Und auch an seiner Schule, dem Veltener Hedwig-Bollhagen-Gymnasium, ist er aktiv. Bei der Theater-Aufführung „(K)ein Sommernachtstraum“ war er mit seiner Gitarre vertreten. Nach dem Abi will er Musik studieren. „Vielleicht bekomme ich ein Stipendium im Ausland.“ Christians Traum wäre ein Studium am Bostoner Berkeley-College.
Kurz vor Weihnachten waren Blaumond im ColumbiaFritz zu Gast. Da spielte die Band alle Songs, die mit Hilfe der Radiohörer entstanden sind. Nun wird bei Fritz überlegt, was mit den elf Blaumond-Songs passieren soll. „Es gibt Plattenfirmen, die das Album gern vermarkten wollen“, erzählt Christian. Aber Genaues stehe noch nicht fest. Neue Songs sollen jedenfalls nicht entstehen.
Falls das Blaumond-Projekt ausläuft – langweilig wird es Christian Lippert ganz bestimmt nicht.

Hits: 3334

2 Kommentare zu “Christian mag Simone Sommer”

  1. thomas

    hi sei gegrüßt. wenn es dir nichts ausmacht, kannst du mir den song auf meine e-mail schicken. ich such den schon ewig,da ich auch aus köpenick stamme und den song einfach nur klasse finde. also wie gesagt …danke für deine bemühungen

  2. RT

    Wenn ich den Song hätte, würde es mir nichts ausmachen. Ich bin ja nicht der, der daran beteiligt war, sondern der, der drüber geschrieben hat.
    Vielleicht kannst du ja mit Christian Lippert Kontakt aufnehmen, er spielt auch in der Band The Toulouse mit, wenn ich mch nicht irre.