Schlagwort: Neuholland

  • Neuholländer Bundesstraßenidylle

    Gerade haben die Stadtverordneten in Liebenwalde beschlossen, dass ihre Verwaltung sich darum kümmern soll, dass Brummifahrer auf der B167 eine Maut bezahlen sollen. Damit kommen sie zwar nie im Leben durch, aber beschließen kann man ja grundsätzlich erst mal alles. Tatsächlich rollten dann auch zwei Schwerlaster durch den Ort, als ich zurück zum Auto lief. […]

  • 1991: Hopfen und Malz, Gott erhalt’s!

    Juni 1991 I -> 15.6.2011 Rückblick: Partnerschaft, Liebesdrama und Harald Juhnke betrinkt sich auf Stadtfest MAZ Oranienburg, 18.6.2011 Was passierte vor 20 Jahren im Altkreis Oranienburg – und was stand in der MAZ? Diesmal: die zweite Hälfte im Juni 1991. OBERHAVEL Oranienburg erlebt ein Liebesdrama. Ein 34-Jähriger wurde von seiner Freundin verlassen. Am 15. Juni […]

  • Rumpelstraße 109

    Wer sich in Liebenwalde die Wegweiser an der Hauptstraße mal genauer ansieht, dem wird auffallen: Schon seit einiger Zeit führen zwei Bundesstraßen durch den Ort: die B167 und die B109. Erstere führte schon immer durch Liebenwalde, zweitere erst seit wenigen Jahren. Früher führte die B109 relativ gerade von Berlin und Schönerlinde nach Prenzlau in der […]

  • Wendejahr 1989: Porree im Überfluss

    Rückblick: Gemüseknappheit im Kreis / Der Mai 1989 in der Märkischen Volksstimme MAZ Oranienburg, 30.5.2009 Was stand im Wendejahr 1989 in der Märkischen Volksstimme (MV)? Wir blättern zurück. OBERHAVEL Gemüse ist im Frühjahr 1989 im Kreis Oranienburg ein Reizwort. „Kohl und Möhren sind knapp geworden“, schreibt die MV am 3. Mai. „Porree allein ist fast […]

  • Wendejahr 1989: Selbstkritische Töne in Neuholland

    Januar 1989 -> 30.1.2009 Rückblick: Der Februar 1989 in der „MV“ MAZ Oranienburg, 12.2.2009 OBERHAVEL Vor 20 Jahren überschlugen sich die Ereignisse in der DDR. In der „Märkischen Volksstimme“, Vorgänger der heutigen MAZ, spiegelte sich die politische Realität ziemlich einseitig wider. Einmal im Monat blättern wir im Archiv. Diesmal der Februar 1989. „Demokratie, das ist […]

  • Frohnau: Das Ende eines Ost-West-Symbols

    Besonders für uns Ossis ein ziemlich emotionales Ereignis: Am morgigen Sonntag um 13 Uhr wird in Berlin-Frohnau ein Stück Ost-West-Geschichte in die Luft gesprengt. Der Funkturm Frohnau hat ausgedient. Zu DDR-Zeiten sorgte der 358 Meter hohe Turm (das höchste Gebäude in West-Berlin, nun nach dem Fernsehturm auf dem Alex das zweithöchste von Berlin) für die […]

  • Antiquar mit eigener Fernsehshow

    Horst Herkner, der in Neuholland ein Bücherlager betreibt, ist im Literatursender Lettra zu sehen MAZ Oranienburg, 9.2.2008 NEUHOLLAND Horst Herkner steht vor einer Entscheidung: Fernsehen oder das Antiquariat. Im Oktober 2006 hat der 57-Jährige in der alten Schule in Neuholland ein Lager mit alten Büchern eingerichtet. In Löwenberg betreibt er ein Versandantiquariat. Und seit Dezember […]

  • 3,3 Millionen Euro für Investitionen

    Interview: Liebenwaldes Bürgermeister Jörn Lehmann kündigt für 2008 viele Bauvorhaben an MAZ Oranienburg, 23.1.2008 Was waren die Liebenwalder Höhepunkte 2007? Was steht 2008 an? Zum Neujahrsgespräch traf sich MAZ-Mitarbeiter Robert Tiesler mit Bürgermeister Jörn Lehmann. Hatten Sie Gelegenheit, sich in der Weihnachtszeit ein bisschen Ruhe zu gönnen? Jörn Lehmann:Normalerweise sollte man das. Dieses Jahr war […]

  • Der Macher von Neuholland

    Jubiläum: Ortsbürgermeister Gerhard Steger feiert heute seinen 70. Geburtstag MAZ Oranienburg, 19.1.2008 Was wäre Neuholland ohne Gerhard Steger? Kaum auszudenken! Der Ortschef hat die Zügel fest in der Hand. Bis zum Herbst – da möchte er aufhören. Was immer das bei ihm genau auch heißen wird. NEUHOLLAND Gerhard Steger hat alles im Kopf. Wer hat […]

  • Countdown 30 (2): Wo bin ich eigentlich?

    (1) -> 27.6.2007 Nur noch gut fünfeinhalb Monate bis zur magischen 30. Und es geht jetzt schon bergab. Heute Abend war ich beim Neujahrsempfang in Neuholland. Dort befragte ich auch einige der Anwesenden. Ich fragte sie, seit wann sie denn schon hier in… in… Es ist mir glatt für einen Moment entfallen, in welchem Ort […]

  • Söldner im Sondereinsatz

    Mit dem Schreiben ist Toni Stange (17) noch lange nicht fertig MAZ Oranienburg, 12.10.2005 NEUHOLLAND Sie haben einen Auftrag zu erledigen. Das Sonderkommando „Söldner für Bekämpfung und Schutz“ ist im Auftrag der Regierung in Brasilien unterwegs, um ein Labor zu finden. Der Kontakt dorthin ist abgebrochen. In dieses Labor werden immer wieder Leute verschleppt. Dort […]

  • Lieber Texte als Tagebücher

    Der 21-jährige Stefan Großhans aus Neuholland schreibt eigene Gedichte MAZ Oranienburg, 12.10.2005 NEUHOLLAND Alles begann mit einem leeren Buch. So eines, in das man selbst etwas reinschreiben kann. „Das habe ich geschenkt bekommen“, erzählt Stefan Großhans. „Ein Tagebuch wollte ich aber nicht schreiben.“ Der 21-Jährige aus Neuholland schreibt Gedichte, seit etwa eineinhalb Jahren. „Eigentlich sind […]