RTelenovela

Meine Clubzeitschrift – am besten sind die Anzeigen

Vermutlich wird sich das für mich irgendwann noch mal auszahlen: Ich bin Mitglied im ADAC. Angemeldet hatte ich mich im Januar 2009, als ich mit meinem Auto in Potsdam liegenblieb. Was mir aber nichts nutzte, weil der ADAC für mich keine Zeit hatte, wir mussten selbst anpacken. Vielleicht habe ich ja beim nächsten Mal Glück.

Ganz toll ist aber meine Clubzeitschrift, die ich einmal pro Monat in meinem Briefkasten zu liegen habe. Die “ADAC Motorwelt” habe ich zwar nie bestellt, mich interessiert sie auch nicht die Bohne – ich bekomme sie trotzdem.
Nun ja, dass sie mich gar nicht interessiert, stimmt so nicht. Spannend finde ich darin nur die Anzeigen.

Eigentlich nervt Werbung. Besonders im Fernsehen. In zeitschriften kann ich sie locker überblättern. Doch während der Wirtschaftskrise fiel es dann doch sehr auf, als plötzlich der “stern” immer dünner wurde und erschreckend viele Promo-Anzeigen in eigener Sache abdruckte statt richtiger Werbung.
Und bei der “Motorwelt” ist es tatsächlich so, dass ich mir NUR die Anzeigen ansehe. Die sind nämlich erstaunlich spannend. Da kann man sich diverse Schiffsreisen ansehen. Zu den Kanaren zum Beispiel. Oder nach Marokko. Ein paar Seiten weiter Australien (zu lange, zu teuer!), wieder ein paar Seiten weiter in den märchenhaften Orient. Und so weiter. Außerdem noch Hotelangebote für Kurztrips. wer weiß, vielleicht ist ja mal was Schickes dabei.
Insofern freue ich mich dann doch auf die “ADAC Motorwelt”. Wegen der Anzeigen.

Hits: 167

3 Kommentare zu “Meine Clubzeitschrift – am besten sind die Anzeigen”

  1. Harald Baumer

    Nicht zu vergessen die famosen Treppenlift-Anzeigen. Die gibt es nämlich hier auch.

  2. RT

    Stimmt, und nicht nur eine.
    Und auch E-Mobile.

  3. RTiesler.de » Blog Archive » ADAC

    […] noch eine Zeitschrift in den Briefkasten geschmissen zu bekommen, die ich nicht lese. Das heißt: Wie ich schon im August 2010 hier erzählte, interessieren mich dort nur die Reiseanzeigen. Blöderweise wirbt aber der ADAC bei seinen […]

Einen Kommentar schreiben: