RTelenovela

Die Hamburger-Verkäuferin hasst Hamburger

Ehrlichkeit kann manchmal ganz schön nach hinten losgehen. Heute hat sie der Hamburger-Verkäuferin auf dem Oranienburger S-Bahnsteig etwa 4 Euro Umsatz gekostet. Und das kam so.

Eigentlich mag ich ja diesen Imbiss. Es gibt diverse leckere Sachen dort. Nicht umsonst hat der Laden einen Imbisstest gewonnen – den Cheeseburgertest, und beim Pommestest den zweiten Platz.
Dann aber, es ist bestimmt schon anderthalb Jahre her, musste ich mir eines Tages die Sache mit dem Hamburger nochmal durch den Kopf gehen lassen. Ich denke nicht, dass der Burger und mein Abend an der Kloschüssel in Zusammenhang stehen. Wahrscheinlich hatte ich zusätzlich irgendwas gegessen, was mal wieder eine allergische Reaktion bei mir auslöste.
Aber: Seitdem habe ich dort keinen Burger mehr gegessen.

Aber heute, heute sollte der Tag sein.
Es regnete leicht, als ich zum Bahnhof stiefelte. Im Lädchen angekommen entschloss ich mich, wieder mal einen Hamburger zu bestellen. Mit Pommes und einem Multivitaminsaft – um auch was Gesundes zu mir zu nehmen.
Die Frau hinterm Tresen nickte, drehte sich um und sagte zu dem Typen, der hinter ihr stand und – ja, eigentlich auch nichts anderes tat, als da rumzustehen: “Ich hasse die Hamburger. Ich hasse sie.”
Ah ja. Das ist aber schön.
Als sie wieder zu mir sah, meinte ich: “Sie müssen mir den Hamburger nicht verkaufen, wenn Sie den so hassen.” Das irritierte die Frau und faselte irgendwas daher.
Womit ich mich auch wieder von ihr verabschiedete.
Da kenne ich ja nix. Wenn sie den Scheiß, den sie verkauft, hasst, dann verschone ich sie lieber und kaufe mir was anderes. Woanders.
Wobei der Döner, den ich stattdessen in der Breiten Straße kaufte, auch nicht mehr das ist, was er mal war.

Ein bisschen habe ich heute tatsächlich Neuruppin vermisst – und den leckeren Cheeseburger in der Schinkelstraße. Da war ich schon lange nicht mehr – da muss ich nächste Woche wohl mal wieder hin in der Mittagspause. Der wird seinen Kram hoffentlich nicht hassen. Oder es mir zumindest nicht mitteilen.

Hits: 39

Einen Kommentar schreiben: