RTelenovela

Volojahre (31): Gwenikow – oder so

(30) -> 13.7.2009

Kleine Stolperfallen können einem das Leben schwermachen. Oder auch den Job.
Der Ort Gnewikow beispielsweise. Das Dorf ist ein Ortsteil von Neuruppin und ein Zungenbrecher. Nicht nur, dass es mir passiert ist, dass ich den Ort nicht aussprechen konnte, als ich in Gnewikow gerade ein Interview führte. Als ich den Artikel dazu schrieb, stand im Text zunächst Gwenikow statt Gnewikow.
Nun ja, es klingt beides kompliziert, aber es sollte natürlich richtig sein. War es am Ende auch.

Zweite Stolperfalle: Der Bürgermeister von Neuruppin heißt Golde. Der Landrat von Ostprignitz-Ruppin Gilde. Ich verwechsel die beiden Namen immer noch und immer wieder. Auch heute bin ich in die Falle gelatscht. Ich wähle eine Neuruppiner Telefonnummer, habe das Sekretariat dran und frage nach Herrn Golde – und bekomme die Antwort, dass es im Hause einen Golde nicht gibt. Dafür aber Herrn Gilde. Aber wenigstens hatte ich die richtige Telefonnumer gewählt, weil ich tatsächlich den Herrn Gilde sprechen wollte.

Gwenikow – Gnewikow. Golde – Gilde. Ich werde es noch lernen. Da bin ich mir sicher.

Hits: 1319

Ein Kommentar zu “Volojahre (31): Gwenikow – oder so”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Volojahre (32): Schwer beeindruckt

    […] (31) -> 30.7.2009 […]

Einen Kommentar schreiben: