RTelenovela

Dritte Konzertverschiebung in Zeiten des Coronavirus

Ich muss zugeben: Ich sehe nicht mehr so richtig durch.
Im Dezember 2019 kaufte ich Konzerttickets für die Band Provinz. Ich hatte die Jungs das erste Mal bei “Inas Nacht” gesehen, sie legten dort einen großartigen Auftritt hin. Viele, viele Songs von Provinz landeten auf meiner Playlist. Und auch wenn ich ja inzwischen gar nicht mehr so ein großer Konzertfan bin, wollte ich die Band wenigstens einmal live erlebt haben.

Ich hatte nun also Tickets für die “Wir bauen Euch Amerika”-Tour 2020, am 21. Oktober. Eigentlich im Festsaal Kreuzberg, aber es wurde dann ins Huxleys verlegt.
Dann kam Corona, und Konzerte waren nicht drin.
Erste Verschiebung auf den 15. April 2021. Aber Corona war da noch nicht weg.

Zweite Verschiebung auf den 5. Dezember 2021. Lange schien es so, dass das Konzert stattfindet. Es wurde schon darauf hingewiesen, dass es mit der 2G-Regel stattfindet, und ich muss sagen, dass ich mir bis zuletzt unsicher war, ob ich hingehen soll oder nicht. Aus allen bekannten Gründen. Ihr wisst ja.
Und dann, nur drei Tage vorher:
Dritte Verschiebung auf den 28. Februar 2022. Das Konzert sei mit den aktuellen Regeln nicht durchführbar gewesen – denn nach der neuen Verordnung darf der Saal nur zu 50 Prozent ausgelastet sein.

Aber ob das nun beim vierten Anlauf klappt? Toi toi toi.

Hits: 218

Einen Kommentar schreiben: