RTelenovela

Bahnbekanntschaften (90): Guido, komm raus!

(89) -> 26.8.2019

Alles begann mit einem Döner. Mit dem Regionalexpress fuhr ich am späten Abend vom Potsdamer Platz in Berlin nach Oranienburg zurück.
Ich hatte mir schon einen Platz ausgesucht, da setzte sich im Abteil auf der anderen Seite ein Mann – und packte seinen Döner aus. Und jeder – also er vermutlich nicht – weiß, dass Döner stinken. Und der Duft setzte sich bereits in Bewegung und kam bei mir an.
Nun hatte ich die Wahl. Entweder habe ich den Dönerduft längere Zeit in der Nase oder…
Ich suchte mir einen neuen Platz weiter vorn.

Ich hatte mich grad gesetzt, da hörte ich auf dem Sitz hinter mir jemanden telefonieren – in einer anderen Sprache, die ich nicht kannte.
Der Zug hatte sich schon in Bewegung gesetzt. Die Fenster-Jalousie begann zu zittern. Lautstark zu zittern. Das Geräusch war laut, und ich fasste einmal an, um das Ding zur Ruhe zu bringen. Aber es ratterte weiter, sobald ich das Ding wieder losließ.

Hauptbahnhof. Der Mann hinter mir telefonierte weiter. Weil der Zug stand, ratterte auch die Jalousie nicht. Mir gegenüber setzte sich ein Mann.
Als der Zug wieder fuhr, begann auch wieder die Jalousie zu rattern. Der Mann versuchte, was ich auch schon versuchte, merkte aber auch bald, dass das nichts wird. Dann klingelte sein Telefon. Jemand wollte wissen, wann er in Oranienburg ankommt.
Der Mann hinter mir telefonierte auch noch, weil der Empfang zwischendurch abbrach, wurde er lauter und versuchte nochmal, anzurufen. Diesmal war auch der Gesprächspartner zu hören.
Schräg gegenüber bimmelte es bei einem weiteren jungen Mann, ein Alarm. Die Jalousie ratterte. Der Mann vor mir telefoniere, der hinter mir auch.

Und ich musste mir mein Buch vors Gesicht halten, weil ich mir das Lachen nicht mehr verkneifen konnte. Es war einfach zu lustig. Und ich fragte mich, wann endlich Guido Cantz seine versteckte Kamera präsentiert.

Hits: 174

Ein Kommentar zu “Bahnbekanntschaften (90): Guido, komm raus!”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Bahnbekanntschaften (91): In Zeiten des Coronavirus

    […] window._wpemojiSettings = {"baseUrl":"https://s.w.org/images/core/emoji/11/72×72/","ext":".png","svgUrl":"https://s.w.org/images/core/emoji/11/svg/","svgExt":".svg","source":{"concatemoji":"http://www.rtiesler.de/wp-includes/js/wp-emoji-release.min.js?ver=4.9.8"}}; !function(a,b,c){function d(a,b){var c=String.fromCharCode;l.clearRect(0,0,k.width,k.height),l.fillText(c.apply(this,a),0,0);var d=k.toDataURL();l.clearRect(0,0,k.width,k.height),l.fillText(c.apply(this,b),0,0);var e=k.toDataURL();return d===e}function e(a){var b;if(!l||!l.fillText)return!1;switch(l.textBaseline="top",l.font="600 32px Arial",a){case"flag":return!(b=d([55356,56826,55356,56819],[55356,56826,8203,55356,56819]))&&(b=d([55356,57332,56128,56423,56128,56418,56128,56421,56128,56430,56128,56423,56128,56447],[55356,57332,8203,56128,56423,8203,56128,56418,8203,56128,56421,8203,56128,56430,8203,56128,56423,8203,56128,56447]),!b);case"emoji":return b=d([55358,56760,9792,65039],[55358,56760,8203,9792,65039]),!b}return!1}function f(a){var c=b.createElement("script");c.src=a,c.defer=c.type="text/javascript",b.getElementsByTagName("head")[0].appendChild(c)}var g,h,i,j,k=b.createElement("canvas"),l=k.getContext&&k.getContext("2d");for(j=Array("flag","emoji"),c.supports={everything:!0,everythingExceptFlag:!0},i=0;i 27.10.2019 […]

Einen Kommentar schreiben: