RTelenovela

Die Maiskolben-Krise

Ich bin großer Fan von Kentucky Fried Chicken. Und wer in den 90ern Fan von “RTL Samstag Nacht” war, wird wissen, dass einem bei dieser Marke spontan “Kentucky Schreit Ficken” einfällt.
Das Hähnchenfleisch dort ist unfassbar lecker und Welten entfernt von den McDonald’s-Chicken-Nuggets. Und wenn ich an dieser Stelle von KFC einen Gutschein geschenkt bekomme – nur zu! Da bin ich käuflich!

Aaaaber: Die Sache mit dem Maiskolben, die ist irgendwie kritisch.
Die Maiskolben bei KFC sind normalerweise sehr lecker, aber irgendwie scheint ab und zu entweder was bei der Erwärmung schief zu laufen oder es scheint eine miese Sorte angeliefert worden zu sein.

Am Sonntagabend bei KFC in Berlin-Reinickendorf. Als ich den Maiskolben auspacke, sehe ich es schon: Der Mais ist angeschrumpelt. Ich beiße rein, und er ist weich und mehlig. Absolut nicht lecker.
Ich bringe den Mais zurück, alle entschuldigen sich, und ich bekomme sogar zwei halbe Maiskolben. Blöd nur: Bei beiden trat dasselbe Problem auf, also brachte ich auch die zurück.
Großes Bedauern, große Ratlosigkeit. Mir passiert das schon das zweite Mal, wo alle Maiskolben ungenießbar waren.
Aber immerhin bekam ich sogar eine ganze Schale Crispies. Die waren extrem lecker, aber danach waren wir satt. Sehr satt.

Ich hoffe, die Maiskolben-Krise ist bei meinem nächsten KFC-Besuch ausgestanden.

Hits: 196

Einen Kommentar schreiben: