RTelenovela

Piloten blasen nicht gern

Wer Auto fährt, darf nicht besoffen sein. Wer ein Flugzeug fliegt, auch nicht. Blöderweise wird Letzteres aber nicht kontrolliert.
Der stern berichtet in seiner aktuellen Ausgabe darüber, dass Alkoholtests für Piloten in Deutschland umstritten seien. Es gelte das Prinzip Vertrauen statt Kontrolle.

Heißt: Es gibt jedes Jahr Gesundheitschecks. Ob jemand Alkoholiker ist, wird dort aber nicht zwingend festgestellt. Heißt auch: Ob ein Pilot vor dem Flugstart gesoffen hat, wird nicht festgestellt.
Die Begründung dafür ist, nun ja, erstaunlich: Die Gewerkschaft Cockpit sagt, dass diese Tests alle Piloten unter Generalverdacht stellen würde. Das sei unangebracht.
Piloten blasen nicht gern.

Ähm. Ja.
Das ist der größte Schwachsinn, den ich seit langem gelesen habe. Werden bald auch allgemeine Verkehrskontrollen mit ins Röhrchenpusten abgeschafft, weil dadurch alle Autofahrer unter Generalverdacht gestellt würden?
Vermutlich hält das Vertrauen in die Piloten so lange, bis etwas passiert. Und wenn man dann noch bedenkt, welche Sicherheitstests die Passagiere inzwischen über sich ergehen lassen müssen (da wird dann vermutlich niemand unter Generalverdacht gestellt), sollen sich die Piloten gefälligst mal nicht so haben und zeigen, dass sie einen alkoholfreien Flug antreten. Und blasen.

Hits: 86

Einen Kommentar schreiben: