RTelenovela

Zoopalast: Kino oder Bibliothek?

Der Zoopalast ist kein normales, runtergekommenes Berliner Kino. Seit 2014 ist er eine Top-Adresse in Sachen Film. Breite, gemütliche Sitze und Top-Bild- und Tonqualität.
Bisher kannte ich nur den großen Saal, in dem ich im November 2014 mal einen Film gesehen habe: der Saal der Superlative. Riesiger Raum, viele Menschen, Megaleinwand.

Aber das Edelkino hat noch andere Facetten. Zum Beispiel eine Bibliothek.
Als ich das Clubkino B betrete, stutze ich erst mal. An den Wänden rechts und links stehen Regale voll mit Büchern. Ich habe leider nicht viel Zeit, mir das näher anzusehen. Aber es ist Sachliteratur dabei, Biografien, Romane, Berlin-Bücher und vieles mehr.
Vermutlich soll das eine Gemütlichkeit ausstrahlen, zumal in dem Saal auch keine Blockbuster, sondern eher die besonderen Filme laufen.
Schöne Idee, aber schade ist es irgendwie trotzdem, weil man ja die “Kulisse” nicht nutzen kann. Ich sitze ja da, um einen Film zu sehen.
Spannend ist auch die Frage, ob Bücher abhanden kommen – und ob welche dazu gestellt werden…

Hits: 139

Einen Kommentar schreiben: