RTelenovela

Bahnbekanntschaften (76): Ich hab’ so Heimweh nach dem Kurfürstendamm – aber wie, verdammt, komme ich da hin?

(75) -> 20.11.2013

Vor einigen Jahren war ich ziemlich oft mit der Bahn in Berlin unterwegs. Ich kannte das Bahnnetz in- und auswändig.
Inzwischen sind meine Fahrten von Oranienburg nach Berlin seltener geworden, und wenn, dann geht’s immer nur auf den Hauptwegen in die Stadt, mit der S1 oder dem RE5, ab und zu auf den Stadtbahnlinien.

Nun aber ist der Nord-Süd-Tunnel gesperrt, eine der wichtigsten Verbindungen ins Zentrum. nachdem ich mit der S1 bis Gesundbrunnen fuhr, musste ich mir deshalb erst mal überlegen, wie ich denn eigentlich von Gesundbrunnen zum Kurfürstendamm komme.
Überlegung 1: Mit einem Regionalexpress zum Hauptbahnhof und auf der Stadtbahn zum Zoo.
Überlegung 2: Mit der U6 von Wedding zur Stadtmitte, dort umsteigen in die U2 zum Zoo. Vorteil: Ich konnte gleich mal schauen, wie denn die Baustelle zwischen Friedrichstraße und der Französischen Straße aussieht.

Also fuhr ich mit der Ringbahn eine Station bis Wedding, dort stieg ich aus und lief zur U-Bahn-Station. Und ich wunderte mich: Sah dieser Umsteigeweg nicht irgendwie anders aus?
Auf dem U6-Bahnsteig schaute ich auf eine Karte – und erblickte die U9-Linie. Die führt nicht nur zum Zoo, sondern direkt zum Kurfürstendamm. Meine Linie! Blöd nur: Ich war dafür auf dem falschen Bahnhof, die U9 fährt vom Westhafen. Und der Westhafen war auch der Umsteigebahnhof, den ich im Gedächtnis hatte.

Also lief ich zuirück hoch zur S-Bahn, fuhr eine weitere Station und stieg in die U9 um.
Es gab Zeiten, da hatte ich alle diese Verbindungen im Kopf.

Hits: 4955

Ein Kommentar zu “Bahnbekanntschaften (76): Ich hab’ so Heimweh nach dem Kurfürstendamm – aber wie, verdammt, komme ich da hin?”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Bahnbekanntschaften (77): Die U55-Laufstrecke

    […] (76) -> 6.12.2013 […]

Einen Kommentar schreiben: