RTelenovela

Im Winterwunderland (17): Feuerwehr im Schneeeinsatz

(16) -> 24.12.2012

Der Winter hat sich noch einmal aufgebäumt. Mitte März, und es liegen wieder mehrere Zentimeter Schnee. Besonders am Sonntag kam ordentlich was vom Himmel.
Der Schnee liegt immer noch in Oranienburg, aber am Mittwoch knallte ordentlich die Sonne drauf. Ein herrlicher Winternachmittag! Das Problem: Der Schnee auf den Dächern begann zu schmelzen.

Unser Haus hat im Gegensatz zu den Neubaublöcken nebenan ein schräges Dach mit Schindeln. Schon am Vormittag war es immer wieder zu hören – das Grollen auf dem Dach, wenn kleine Lawinen niedergingen und auf den Gehweg klatschten. Mitunter waren riesige Eisbrocken dabei. Ein Wunder, dass sich niemand etwas getan hat.
Am Nachmittag dann musste die Feuerwehr anrücken. Der komplette Gehweg ist gesperrt worden, und mit einer großen Drehleiter ging’s dann ran ans Dach und an die Fensterbretter.
Daran denken Architekten, wenn sie so ein Haus bauen, vermutlich nicht. Die Bauten sehen zwar sehr viel schöner aus als die üblichen Platten, können bei Schneeschmelze aber zur Gefahr werden. Deshalb musste die Feuerwehr sicherlich nicht zum letzten Mal wegen Lawinengefahr zu uns ausrücken.

Hits: 31

Ein Kommentar zu “Im Winterwunderland (17): Feuerwehr im Schneeeinsatz”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Im Winterwunderland (18): Aprilschnee

    […] (17) -> 14.3.2013 […]

Einen Kommentar schreiben: