RTelenovela

Bahnbekanntschaften (59): Das Ticket

(58) -> 13.1.2012

Irgendwann musste es mal passieren. Und es passierte in Berlin auf der Linie U8 zwischen Bernauer Straße und Voltastraße. “Die Fahrkarten, bitte!”
In diesem Moment fiel mir ein: Ich habe zwar ein Ticket, es aber am Alexanderplatz nicht abgestempelt. Vergessen.

Ich klappe mein Buch zu, lasse es in meinen Rucksack gleiten und stehe auf, laufe in den Türbereich. Einer der Kontrolleure kommt auf mich zu, und ich gehe in die Offensive: “Ich habe ein Ticket, aber vergessen, es abzustempeln.”
Ich zeige ihm die ungestempelte Karte. Er fragt: “Wann haben Sie denn das Ticket gekauft?” Ich: “Heute Mittag am Potsdamer Hauptbahnhof.” Dann sage ich noch, dass ich das erste Ticket ja auch abgestempelt habe. Ich zeige ihm zu der ungestempelten nun auch die vorhin gestempelte Karte.
Nun sagt der Kontrolleur: “Dann haben Sie doch ein Ticket.”
Ich bin baff. Denn das gestempelte Ticket ist seit Stunden ungültig. Entweder hat er es übersehen oder aus irgendeinem Grund durchgehen lassen.

Ich staunte jedenfalls nicht schlecht und stempelte das Ticket dann auf dem Regionalbahnhof in Gesundbrunnen doch noch ab. Allerdings hat mich im Regionalexpress niemand mehr kontrolliert. Aber darauf wollte ich es nicht ankommen lassen.

Hits: 159

Ein Kommentar zu “Bahnbekanntschaften (59): Das Ticket”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Bahnbekanntschaften (60): Die Partymädels

    […] (59) -> 14.1.2012 […]

Einen Kommentar schreiben: