RTelenovela

Meckern hilft

Der Pizzabringdienst in Oranienburg-Süd ist ja nicht gerade dafür bekannt, dass sie für Blitzlieferungen sorgen. Lieferungen innerhalb von 30 Minuten werden den Oranienburgern auf den Flyern versprochen. Geschafft haben sie das bisher nie. Meist werden 45 Minuten am Telefon agekündigt, aus denen dann meistens mehr als 60 Minuten werden.

Vor kurzem ist das Geschäft umgezogen. In größere Räume, auch weil die Kapazität nicht mehr ausreichte. Sie scheint immer noch nicht auszureichen. In Stoßzeiten wartet der Kunde lange. Sehr lange. Am 23. Dezember 2009 dauerte es 90 Minuten, bis die Pizza da war. Und sie war fast kalt. Was auch daran lag, dass der Pizzabote mit Berliner Autokennzeichen meinen Hauseingang nicht gefunden hat.

Da hilft nur meckern. Als ich heute wieder mal dort eine Pizza bestellte, wurden mir erneut 45 Minuten Wartezeit angekündigt. Könnte auch mehr werden, meinte der junge Mann am anderen Ende der Telefonleitung.
Ich moserte, sagte, was beim letzten Mal los war und meinte noch, dass ich auf die Pizza verzichten würde, wenn es länger als 60 Minuten dauere.

Und was passierte? Nach nur 25 Minuten hatte ich das Ding vor mir zu liegen. Noch dampfend.
Na, bitte, es geht doch. Muss man denn immer erst meckern?

Hits: 24

4 Kommentare zu “Meckern hilft”

  1. Der Bruder

    dann bestell doch bei planet…

  2. RT

    Was ist Planet?

  3. Der Bruder

    pizzaplanet…

  4. RT

    Wo sitzen die? Hab ich hier noch nie gehört.

Einen Kommentar schreiben: