RTelenovela

Ganz viel Försterpromotion

Ein gemütlicher Abend in einer Kneipe in Prenzlauer Berg. Ein Salat, Nachos, Cocktails ein Radler. Doch mit der Gemütlichkeit war es vorübergehend vorbei.
Die Tür flog auf. Lauter Menschen mit Trillerpfeifen und einer Rundumleuchte stürmten rein. Alle hatten orange T-Shirts an. bald war klar: ein Promotionteam eines alkoholischen Gesöffs, das sich namentlich an Förstern und Gewinnern orientiert.
Die jungen Damen und Herren verteilten sich im gesamten Lokal und tanzten zur Musik, die sowieso aus den Lautsprechern kam. Und tanzten so vor sich hin. Ich hoffe für sie, dass sie für diesen Job verdammt viel Geld bekommen, denn bis zu diesem Zeitpunkt wurde die Truppe weitgehend ignoriert.
Aber das Gesöff musste ja irgendwie an den Mann und die Frau gebracht werden. Die PR-Maschinerie lief also weiter: Hawaiikettchen verteilen. Blinkbuttons. Dann ein Proberöhrchen des roten Zeugs. Ein als Elch Verkleideter kam auch noch dazu, um mit den Gästen Polaroid-Fotos zu schießen. Schließlich muss das Maskottchen und der Produktname ja irgendwie in den Hirnen festkleben.
Nach gut 20 Minuten war die Promotionzeremonie endlich vorbei und wir Lokalgäste waren wieder uns selbst überlassen.
Und, wie hieß das Getränk nochmal? Habs doch glatt vergessen.

Hits: 4892

2 Kommentare zu “Ganz viel Försterpromotion”

  1. tomtesk

    Heißt Jägermeister!

  2. RT

    Wenn ich dich nicht hätte. 😉

Einen Kommentar schreiben: