RTelenovela

Problem nicht erkannt

Ich zweifele momentan sehr am Verstand meiner Eltern. Am Tag des 60. Geburtstages meines Vaters kam es nicht nur zur Wetterkatastrophe in Oranienburg, sondern auch zum bisher heftigsten Wassereinbruch in unserem Keller (-> 8.7.2006).
Das Problem: Die Kellertür hatte unten einen kleinen Spalt. In dem Moment, wo der Regen so heftig war, dass das Wasser über die untere Türkante anstieg, lief das Wasser in den Keller. Eine Maßnahme, die zu ergreifen war, war also, diese Lücke zu schließen. Am besten, in dem eine neue Kellertür gekauft wird, die nach außen auf geht.
Seit heute haben wir eine neue Kellertür. Sie geht nach innen auf. Unten bleibt ein kleiner Spalt offen.
Es hat sich an der eigentlichen Situation nichts geändert. Das nächste Unwetter dieser Art wird das gleiche Ergebnis bringen. Und ich frage mich: Wurde beim Türenkauf nicht einmal auch nur ansatzweise nachgedacht?? Oder habe ich mich nach dem Unwetter irgendwie unklar ausgedrückt??
Ich bin fassungslos…

Hits: 5045

Einen Kommentar schreiben: