RT im Kino

Angel has fallen

(2) -> 12.3.2016

Mike Banning (Gerard Butler) ist Secret-Service-Agent, und er ist dafür zuständig, den US-Präsidenten Trumbull (Morgan Freeman) zu beschützen.
Aber ist Mike Benning vielleicht in Wirklichkeit ein Geheimagent, der das Ziel hat, den Präsidenten und seine Beschützer auszulöschen? Als Trumbull bei einem Angelausflug ist, taucht plötzlich ein riesiger Schwarm Drohnen auf – Kampfdrohnen. Am Ende sind Dutzende Menschen tot – bis auf Benning und bis auf Trumbull, den er retten konnte.
Der Verdacht fällt beim FBI auf Benning. Warum konnte er als einziger überleben?
Benning muss beweisen, dass er es ist, der da einer Intrige zum Opfer fällt.

Nach “Olympus has fallen” und “London has fallen” heißt es nun “Angel has fallen” – der Engel ist gefallen. Gemeint ist Benning, der gute ENgel, der bislang den Präsidenten schützte und der nun im Verdacht steht, auf der falschen Seite zu stehen.
Die Szenen, die die Kampfdrohnen zeigen, sind erschütternd. Auch weil man sich heutzutage bewusst sein muss, dass diese Szenen an sich gar nciht mehr so weit hergeholt sind, weil das alles irgendwie alles möglich ist. Man bekommt eine Gänsehaut bei dieser Gewalt, die sich einem da bietet.
Unter der Regie von Ric Roman Waugh entstand ein sehr spannender Film. Benning muss um seine Reputation kämpfen, und er hat es mit starken Gegnern zu tun. Es geht um Machtspiele, um völlig neue Formen des Terrorismus und um technische Möglichkeiten.
“Angel has fallen” bleibt spannend bis zum Schluss und ist der der beste Film der dreiteiligen Reihe.

-> Trailer auf Youtube

Angel has fallen
USA 2018, Regie: Ric Roman Waugh
Universumfilm, 121 Minuten, ab 16
8/10

Hits: 102

Einen Kommentar schreiben: