RTZapper

105’5 Spreeradio Verkehr

MO 04.06.2018 | 7.14 Uhr | 105’5 Spreeradio

Wer morgens mit dem Autos unterwegs ist, der ist meistens auf den Verkehrsservice im Radio angewiesen. Gibt’s auf meiner Strecke Stau? Einen Unfall? Eine plötzliche Baustelle?
Kein Wunder, dass sich die Radiosender mit ihren Morningsshows in ihrem Ehrgeiz darin überbieten wollen, den besten Verkehrsservice zu bieten.
Da gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder habe ich den Anspruch, alles zu vermelden, was relevant ist. Oder ich habe einen Hubschrauber. Bei 105’5 Spreeradio haben sie sich für Letzteres entschieden.

Montagmorgen. Moderator Jochen Trus ruft den Reporter im Verkehrshubschrauber. Der ist gerade über dem Süden Berlins unterwegs und berichtet, dass auf der Autobahn ein Stau ist. Zu verstehen ist er kaum, denn der Hubschrauber ist laut, sein Mikrofon eher mau. Das klingt wie in billigen Sketchcomedys, in denen Flugzeugpilot irgendwelche Ansagen vernuscheln.
Vielleicht ist die miese Tonqualität auch der Grund, warum man den Hörern vom Spreeradio keinen umfassenden Service zumuten will. Denn der Mann im Hubschrauber erzählt nur, was er in diesem Moment sieht. Wenn es am anderen Ende der Stadt einen Unfall mit Megastau gibt – bei Spreeradio erfährt man es scheinbar nur, wenn der Pilot mit seiner Maschine zufällig auch hingeflogen ist.

Kaum zu verstehen und pure Augenzeigenberichte. Unter einem guten Verkehrsservice verstehe ich was anderes. Und wenn der Servicemann dafür im Studio sitzt und mehr erzählen kann, dann ist mir das lieber als ein Hubschrauber in der Luft. Oder eben die Morningshow eines anderes Senders.

Hits: 135

Einen Kommentar schreiben: