RTelenovela

Rügen 2017 (23): 18er-Countdown

(22) -> 30.12.2017

Der letzte Tag des Jahres 2017. Der Jahreswechsel wird in Binz auf Rügen schon um 18 Uhr eingeleitet. Denn dann gibt es von der Seebrücke das große Feuerwerk.
Die Menschen strömen auf die Strandpromenade, den Kurplatz, die Dünenübergänge und an den Strand. Leider lassen es sich manche Zeitgenossen nicht nehmen, einfach in die Dünen zu latschen. Dass das verboten ist, ist in diesem Fall durchaus sinnvoll, und dass es diesen Leuten aber offenbar scheißegal ist – weil es eben einfach mal nur um sie selbst und den angeblich besten Blick aufs Feuerwerk geht -, ist extrem ärgerlich.
Dabei ist der Strand in Binz breit, und es war noch viel Platz gewesen, als wir dort unten standen – und uns das Feuerwerk ansahen.

In unserer Wohnung dann: Dinner for One. Neujahrsansprache. Abendbrot. ZDF-Silvestershow – und kurz vor Mitternacht zurück an den Strand. Für 0.10 Uhr war erstmals ein zweites Feuerwerk angekündigt, und die 0-Uhr-Marke direkt an der Ostsee zu erleben, ist sowieso ein Muss.
Wieder also strömten die Leute ans Wasser, der Strand auf der rechten Seite der Seebrücke war leerer als der Abschnitt vor dem Kurhaus. Erstaunlicherweise wurde bereits vor 0 Uhr am Strand geknallt. Obwohl feuerte es aus den Batterien, überall knallte es. Keine kurze Ruhe vor Mitternacht – eigentlich ein bisschen schade.

Ich hatte mein Handy dabei – und war nicht der Einzige. Denn zehn Sekunden vor Zwölf riefen viele den Countdown: 4, 3, 2, 1…

Hits: 327

Einen Kommentar schreiben: