ORA aktuell

2018: Oranienburger Dropebrücke wird neu gebaut

1990 wurde sie für den Verkehr freigeben – 2018 muss muss sie schon erneuert werden. Die Oranienburger Dropebrücke ist ein Sanierungsfall. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, soll im August 2018 der Bau einer neuen Brücke auf den jetzigen Pfeilern begonnen werden. zehn Monate soll das dauern, die Saarlandstraße wird dafür voll gesperrt. Die Zeit soll genutzt werden, um die Straße selbst – zwischen Robert-Koch-Straße und Lehnitzstraße – zu erneuern.
Die Kosten liegen bei 3,7 Millionen Euro, davon zahlt die Stadt 1,2 Millionen, der Rest wird vom Land gefördert.

Einen Kommentar schreiben: