ORA aktuell

Goldbecher von 1827 im Oranienburger Schlossmuseum

Im Oranienburger Schlossmuseum ist ab Sonntag ein Goldbecher von 1827 zu sehen. Es handelte sich wohl um ein Geschenk von Friedlieb Ferdinand Runge an König Friedrich Wilhelm III. Der Becher ist in Oranienburg hergestellt worden.
Lange stand er im Kronprinzenpalais, ging dann verloren. 2013 konnte das verschollen geglaubte Stück durch die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg erworben werden.

Hits: 140

Einen Kommentar schreiben: