RTelenovela

Bitte lächeln! Aber nur so’n bisschen!

Ich brauche mal wieder neue Passfotos. Die Bilder von 2011 sind zwar noch in Ordnung, aber für den neuen Personalausweis, sollten es ja schon welche von 2014 sein.
Früher war das irgendwie einfacher. Da setzte man sich beim Fotografen auf den Hocker (ich gehe mein Leben lang ins gleiche Oranienburger Fotostudio), gucke leicht im Halbprofil in die Kamera, und fertig war der Lack.

Heute ist ein biometrisches Foto notwendig. Die Aufnahme muss frontal gemacht werden, was nicht so zwingend optimal aussieht. Die Position des Kopfes ist auch festgelegt, was nicht so zwingend optimal aussieht. Der Hintergrund muss strukturlos sein – zum beispiel hellgrau, was nicht zwingend… du weißt schon. Und ganz wichtig: neutral gucken! Was aber ist neutral? Wie guckt man neutral? uninteressiert? Glasig? Wie im Tran?
Auf Foto Nummer 1 muss mein neutraler eher grimmig ausgesehen haben, denn ich sollte ein bisschen lächeln. Aber nur so’n bisschen. Die Mundwinkel gaaaanz leicht nach oben. Minimal.

Das Foto muss ich nun beim Bürgeramt abgeben, und ich hoffe, dass mein ganz leichtes Lächeln nicht schon wieder regelwidrig – weil: nicht neutral – ist.

Hits: 85

2 Kommentare zu “Bitte lächeln! Aber nur so’n bisschen!”

  1. beaumonde

    “neutral gucken” ist auch angesagt?
    vielleicht schaust du mal in die parlamente, dort sitzen genügend, die übung haben. 😉
    gute nacht & ciao
    ralli beaumonde

  2. RT

    Na ja…

Einen Kommentar schreiben: