RTZapper

aspekte: Bürgerwehren

FR 01.08.2014 | 23.15 Uhr | ZDF

Die jungen ZDF-Moderatoren Katty Salié und Jo Schück sind entsetzt, ja, vielleicht sogar angewidert. Mit Bürgerwehren können sie nichts anfangen, schließlich bestehen diese Bürgerwehren ja nur aus fiesen Schlägern, die nur ein Ziel haben: Fremde aus ihren Wohnvierteln zu verscheuchen.
Leider wissen die beiden allerdings nicht, wovon sie sprechen.

Im Kulturmagazin “aspekte” verteilte das ZDF am Freitagabend ordentlich Gesellschaftskritik. Bürgerwehren. Ganz schlimme Sache. Alles schlimme Leute, die das machen. Der absolute Tiefpunkt: In Kremmen haben Mitglieder einer Bürgerwehr polnische Erntehelfer verprügelt. Von Spargelhof-Chef Malte Voigts lässt sich das Fernsehteam zeigen, was passiert ist. Empörend.

Aber leider auch ganz besonders schlecht recherchiert. Auf der Suche nach bösen Bürgerwehren hat sich das ZDF vergaloppiert, denn der Zwischenfall in Kremmen war ohne Zweifel verabscheuungswürdig, er hatte nur leider absolut nichts mit Bürgerwehren zu tun. In Kremmen waren es drei Männer, die drei Polen für Einbrecher hielten und Rache wollten. Eine vermutlich rechtsradikale Tat, auf jeden Fall menschenunwürdig. Der Prozess steht noch aus.

Jo Schück und Katty Salié erwähnten in der Abmoderation des Beitrages, dass die Polizei in Brandenburg solche Bürgerwehren unterstützt – und dass das dort unter dem Namen “Sicherheitspartner” läuft. Scheiße finden die beiden das trotzdem, und sicher fühlen würden sie sich nicht, wenn da irgendwelche Schläger auf sie aufpassen würden.

Dumm und dreist ist das vom ZDF. Sicherlich gibt es viele negative Beispiele für Bürgerwehren, in denen dumpfe Prolls das Sagen haben wollen. Das ZDF schickte extra ein Team nach Kremmen, um über irgendwelche Schläger zu berichten, die aber zu keiner Bürgerwehr angehörten. Mit Absicht? Möchte man sich die Wahrheit hinbiegen, so dass es ins Schema passt?
Aber ins nur wenige Kilometer entfernte Bärenklau wollten sie wohl nicht – dort gibt es eine funktionierende Sicherheitspartnerschaft – und dort sind es keine Schläger oder Prolls, die dort umherlaufen. Es sind die Nachbarn, die Dorfbewohner.
Aber das war dem sensationsgeifernden “aspekte”-Team vermutlich zu langweilig.

Irgendwie schade, dass auch das ZDF auf einer Boulevardwelle reitet, dass nicht mal mehr “aspekte” seriös über Themen berichtet. Dass Jungmoderatoren da Angst bekommen, ist klar. Bei sauber recherchierten Berichten müssten auch Jo Schück und Katty Salié keine Angst mehr haben…

Hits: 58

2 Kommentare zu “aspekte: Bürgerwehren”

  1. RT

    PS: Malte Voigts sagt, er habe dem ZDF-Team mehrfach gesagt, dass es sich in Kremmen nicht um eine organisierte Bürgerwehr gehandelt habe.
    PPS: Das ZDF hatte sich zweimal an die Bärenklauer Sicherheitspartner gewandt, aus Zeitgründen kam ein Termin nicht zustande, so der Leiter der Gruppe.

  2. RTiesler.de » Blog Archive » Malte Voigts ärgert sich über ZDF-Report

    […] Ein Beitrag des ZDF-Kulturmagazins „Aspekte“ vom Freitagabend sorgt in Kremmen und Bärenklau für Ärger. Die Reporter berichteten über Bürgerwehren und […]

Einen Kommentar schreiben: