RTZapper

Das!: Jenny Elvers-Elbertzhagen

MO 17.09.2012 | 18.45 Uhr | NDR fernsehen

Wieder mal diktieren die Boulevardmedien, wie der Rest ein bestimmtes TV-Ereignis zu sehen hat. Nun hat es die Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen getroffen.
Sie hatte am Montagabend einen, nun ja, nicht ganz gelungenen Auftritt in der Sendung “Das!” im NDR fernsehen. Eigentlich war sie gekommen, um ihren Auftritt in einer ZDF-Serie zu promoten. Doch Elvers-Elbertzhagen schien ein bisschen überdreht und fahrig. Um es kurz zu machen: Sie wirkte angetrunken.

Ein irrer Auftritt, da haben “Bild” und Co. schon recht. Dass sie jedoch wirres Zeug gesprochen, nicht auf die Fragen von Moderatorin Bettina Tietjen geantwortet oder gar gelallt habe – nein, so dramatisch war es dann doch nicht.
Okay, man merkte Jenny Elvers-Elbertzhagen deutlich an, dass da was nicht stimmte. Sie war unkonzentriert, kicherte manchmal ein bisschen zu laut, stieß aus Versehen ein Glas vom Tisch, saß manchmal sehr unvorteilhaft auf dem Sofa und male wunderliche Sachen auf einen Block.

Der NDR forderte die Internetplattform Youtube inzwischen auf, alle Videos des Interviews löschen zu lassen. In der Tat ist es so, dass insbesondere die Kurzversionen irreführend wirken könnten. Wenn man sich natürlich nur die abgedrehtesten Momente des Talks ansieht, dann könnte man locker denken: Hilfe, war die aber hackedicht.
Am Mittwochabend war jedoch erneut ein Video bei Youtube zu finden – und zwar der komplette, fast 25-minütige (!) Talk. Wer sich dieses ganze Bild von der Sache macht, wird das alles lockerer sehen.
Im Großen und Ganzen war Jenny Elvers-Elbertzhagen noch einigermaßen bei Sinnen. Sie war in der Lage, ein Gespräch zu führen, wenn auch fahrig. Sie hat alle Fragen beantwortet. Dass sie Dinge erzählt hat, die nicht gefragt waren, stimmt so nicht. Dass sie etwas malte, machte durchaus Sinn, sie wollte zeigen, dass sie ihren Schmuck selbst entwirft.

Dennoch: Nicht nur dem Management der Schauspielerin, auch dem NDR werden Vorwürfe gemacht. Zurecht. Warum ließ man Elvers so auf den Bildschirm? Und warum brach man den Talk nicht früher ab? Redaktionsleiter Thomas Kühn sagte am Mittwoch im NDR-Medienmagazin “Zapp”, dass man die Gespräche mit Elvers eingekürzt und mehr Beiträge in die Sendung reingenommen habe. Aber kann man das glauben? Die Elvers-Passagen dauerten insgesamt immer noch gut 25 Minuten. Bekommen andere Gäste im 45-Minuten-Magazin noch mehr Raum?
Es scheint, als ob die Redaktion im Hintergrund beschlossen hatte: Augen zu und durch. Im Zeitalter von Twitter, wo sofort auf solche Dinge reagiert wird, geht das aber leider nicht mehr.

So bleibt am Ende ein sehr peinlicher, aber lange nicht so skandalöser Auftritt wie von einigen Medien dargestellt. Und die Meldung, dass Frau Elvers-Elbertzhagen ein großes gesundheitliches Problem habe. Die Rede ist angeblich von einer Entzugsklinik.

Hits: 1771

16 Kommentare zu “Das!: Jenny Elvers-Elbertzhagen”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Bettina & Bommes

    […] auch als Jan Böhmermann mit Frau Tietjen über ihre unsägliche Rolle in der “Das!”-Sendung mit der betrunkenen Jenny Elvers reden wollte, unterband sie das, weil das ja gerade nicht das Thema sei. Aber warum eigentlich […]

Einen Kommentar schreiben: