ORA aktuell

Verkehr: Gesperrte Pican-Straße sorgt für Chaos

Die halbseitige Sperrung der Oranienburger André-Pican-Straße sorgte am Montag für ein Chaos.
Ein paar Wochen später als angekündigt, gilt nun wegen der Bombensuche eine Einbahnstraßenregelung. Die André-Pican-Straße ist zwischen der Bahnbrücke und der Lehnitzstraße nur stadteinwärts befahrbar.

Durch fehlende Verkehrsschilder kam es in der Sackgasse zum Stau, weil viele Fahrer wenden mussten. Chaotisch ging es auch in der Bykstraße und der Lehnitzstraße zu. Grund hierfür ist die seit Monaten nicht richtig funktionierende Ampel an der Lehnitzstraße.

Bis zum 23. Dezember bleibt die aktuelle Verkehrssituation in dem Gebiet bestehen.

Hits: 1450

8 Kommentare zu “Verkehr: Gesperrte Pican-Straße sorgt für Chaos”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Die doofe Ampel ist intelligent – der Autofahrer ist doof

    […] ist ja alles ganz anders! Seit Tagen steht halb Oranienburg im Stau. Seit die André-Pican-Straße halbseitig gesperrt ist, staut sich der Verkehr auf der Lehnitz- und der Bykstraße. Die Schuld an den katastrophalen […]

  2. Der Bruder

    Schön das der versprochene Termin eingehalten wurde…

  3. Der Bruder

    naja… es geht weiter! Auch auf der Straße inkl.Sperrung einer Fahrspur…

  4. RT

    Wieder derselbe Zirkus. Die haben uns ja mal so richtig verarscht!

  5. Der Bruder

    wie lange bleibt da eigentlich noch die Tempo 30 Zone..?

  6. RT

    Ist wohl ein bürokratischer Akt…
    Ich geb die Frage mal an die Oranienburg-Kollegen bei uns weiter.

  7. carlos

    Tempo 30 galt doch schon vorher… wurde im Zuge der Erschütterungspanik eingefürhr: Saarlandstraße und A.-P.-Straße bis zur Bahnbrücke.

  8. RT

    Jetzt waren doch aber die Bombensucher da, und der Grund für Tempo 30 ist nicht mehr gegeben.

Einen Kommentar schreiben: