RTZapper

Der WiXXer

FR 28.05.2010 | 20.15 Uhr | ProSieben

Oliver Kalkofe – kann der Kino?
Der Titel ist ja schon mal provokant – andererseits schien es 2004 für einige total lustig gewesen zu sein, den 59. Scherz über den “Wixxer” an der Kinokasse zu machen.

Ich selbst war vorher äußerst skeptisch – die Vorschau konnte mich nicht allzu sehr überzeugen. So beginnt “Der Wixxer” auch noch recht verhalten. Anke Engelke und Olli Dittrich sächseln sich durch den Handlungsanfang. Ganz nett – aber nicht überragend.
Doch nach und nach bekommt der Film Schwung. Dabei ist es nicht unbedingt nötig, die alten Edgar-Wallace-Filme zu kennen, zumal es auch kleine Anspielungen auf Filme neuerer Zeit gibt. Kalkhöfer hat eine nette kleine Schauspielerriege um sich gescharrt. Sehr lustig in Sachen Mimik und Gestik ist vor allem Bastian Pastewka. Ferner sind Oliver Welke, Wolfgang Völz und Thomas Fritsch mit von der Partie. Außerdem bietet der Film noch mehrere Überraschungsgäste.

Es mag teilweise ein spezieller Humor sein, den Kalkofe da bietet – einige Gags zünden dann auch tatsächlich nicht. Eine Falltür haben wir zum Beispiel schon sehr oft gesehen. Doch die Hitler-Karikatur, dargeboten von Christoph-Maria Herbst (“Stromberg”), ist weitestgehend gelungen und als solche ziemlich lustig.
Somit hat der Herr Fernsehkritiker diese Bewährungsprobe bestanden.

Die Fortsetzung, “Neues vom WiXXer” kam drei Jahre später ins Kino, über Teil 3, “Triple WiXX”, ist noch nichts entschieden.

Hits: 5356

Einen Kommentar schreiben: