aRTikel

Angemerkt: Die Domino-Krise

RT bemerkt, dass auch die großen Privatsender immer weniger Geld haben

MAZ, 28.4.2010

Jetzt hat die Wirtschaftskrise endgültig auch das deutsche Privatfernsehen erreicht. Dunkle Wolken ziehen am Himmel herbei, denn nun gibt es ein prominentes Opfer, und die TV-Nation ist tief erschüttert: RTL muss seinen „Domino Day“ in diesem Jahr absagen. Die finanzielle Basis ist zusammengebrochen, ließ RTL verlauten. Deutschland muss also ohne die Mega-show auskommen, in der stundenlang nichts passiert, außer dass Dominosteine umfallen – oder auch nicht. Ein Stück Identität und kulturelles Qualitätsfernsehen geht verloren ohne den „Domino Day“, und noch hat Bundeskanzlerin Angela Merkel nichts dazu gesagt. Was wird uns RTL stattdessen vorsetzen? „Die 25 spannendsten Domino-Day-Momente“ mit Sonja Zietlow? Eine dieser Rankingshows, in denen C-Promis Ausschnitte mit den Worten „Das war ja lustig!“ kommentieren? Eventuell hat ja Oliver Geissen ein bisschen Zeit, irgendwas Langweiliges zu moderieren. Vielleicht sollte RTL einfach eine Wiederholung aus den vergangenen Jahren senden. Würde eh’ niemandem auffallen.

Hits: 53

Einen Kommentar schreiben: