Tagesarchiv für 2. Februar 2008

ORA aktuell

Chinatown: Frist für Investoren

Samstag, den 2. Februar 2008
Tags:

Den Ivestoren der geplanten Chinatown am Rande von Oranienburg wurde jetzt eine Frist gesetzt. Die Brandenburgische Bodengesellschaft (BBG) will in den nächsten Wochen konkrete Unterlagen für die Weiterführung des Projekts. Ein konkreter Termin wurde allerdings nicht genannt.

Hits: 81

RTZapper

Deutschland sucht den Superstar: Scheißfriseur

Samstag, den 2. Februar 2008
Tags: , ,

SA 02.02.2008, 16.45 Uhr, RTL

Die Friseure Deutschlands sind empört. Allen voran Starfriseur Nr. 1 Udo Walz. Weil Dieter Bohlen zu einem jungen Mann “Scheißfriseur” gesagt hat. Und dass er immer ein “Scheißfriseur” bleiben werde. Geht natürlich gar nicht, hat der Udo gesagt. Schließlich sei der Friseurberuf an anerkanntes Handwerk.
Nur hat Udo Walz die entsprechende Ausgabe der RTL-Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” gar nicht gesehen. Heute lief die Wiederholung und brachte sicherlich neue Erkenntnisse.
Da stand also dieser Dominik (22) vor der Jury. Ein arbeitsloser Friseur mit einer nicht wirklich tollen Frisur – aber das ist natürlich Geschmackssache. Wie auch der Gesang. Und der war – da war sich die Jury einig – nicht gut. Und er war auch nicht gut. Mal ganz abgesehen davon, dass sich der Song “Fairytale Gone Bad” von Sunrise Avenue so gar nicht für ein Vorsingen eignet.
Doch Dominik fand sich gut. Und fand, dass die Jury keine Ahnung hat. Wollte partout nicht das Studio verlassen, weil er ja schließlich so gut sei.
Szenen, die nicht wirklich ein gutes Licht auf den arbeitslosen Friseur Dominik werfen. Und dass sich die Profifriseure so aufregen, weil man sie beleidigt habe, liegt nur daran, dass sie offenbar die Szenen nicht gesehen haben. Denn dann würde sie sich bei Dominik beschweren – und nicht bei Bohlen.
RTL steht in der Kritik, dass bei DSDS die Leute vorgeführt werden. Und sicher, Dieter Bohlen ist manchmal überhart. Aber andererseits führen sich manche Leute auch auf, als seien sie die Stars. Für den entsprechenden TV-Auftritt und die Folgen sind sie somit allein selbst verantwortlich.

Hits: 85

RTelenovela

Berlinstraßentauglich

Samstag, den 2. Februar 2008
Tags: , ,

Seit heute ist mein Auto wieder berlinstraßentauglich. Bei der Dekra in Oranienburg habe ich mir die Feinstaubplakette abgeholt. Seit heute gilt in Berlin keine Schonfrist mehr. Wer ohne Plakette erwischt wird, muss 40 Euro zahlen und bekommt einen Punkt in Flensburg.
Dementsprechend war der Andrang ziemlich groß. Der Typ vor mir schien gleich seine gesamte Fahrzeugflotte mit Plaketten ausgestattet zu haben.
Für 5 Euro bekam ich also meine grüne Plakette.
Und das war auch gut so: Denn als wir am Abend vom Treptower Badeschiff zurückkamen, sahen wir auf der Gegenspur der Warschauer Brücke eine Polizeikontrolle. Sämtliche Autos wurden auf die Plaketten überprüft. Ohne plakette kann die Strafe also doch relativ schnell kommen…

Hits: 86