Tagesarchiv für 6. November 2006

RTelenovela

Traumtagebuch (5): Der Anschlag

Montag, den 6. November 2006
Tags: , ,

-> 5.11.2006

Alles nur geträumt – glücklicherweise.
Wir laufen durch das Untergeschoss des Bahnhofs Berlin-Friedrichstraße. Im Traum ist es allerdings das UG des Bahnhofs Zoo. Der Ausgang nach oben ist versperrt, wir müssen einen anderen Weg nach draußen gehen. Als wir an die frische Luft kommen herrscht Verwirrung: Ich habe keine Ahnung, wo ich bin. Im Traum war es wohl der Vorplatz des Hauptbahnhofs in Hannover.
Die Straßen sind voll mit riesigen Pfützen und Seen, Tunnel sind überflutet. Ich frage Jakob, wie wir denn nun zurück zum eigentlichen Bahnhof Friedrichstraße kommen. Jakob zeigt: da lang.
Während wir laufen wird aus Jakob plötzlich Nico. Der erzählt mir irgendwas von Harald Schmidt und seinem Treffen mit den VW-Managern.
Plötzlich kommt ein Kleinlaster mit einer Pritsche und hält an. In unserem Blickfeld liegt rechts ein Straßencafé voller Leute (wahrscheinlich das Café am Berliner Kurfürstendamm in der Nähe des Filmpalastes). Plötzlich wirft jemand aus dem Auto einen Blitzknaller, eine Art Leuchtrakete in die Straßencafémenge.
Nico schreit zu den Leuten, dass sie aufpassen sollen, gleich würde der Knaller explodieren. Plötzlich sieht man am Auto noch mehr Leute. Alle waffen Gewehre in die Hand und beginnen, in die Massen zu ballern. Die Leute schreien, viele werden getroffen und sinken zu Boden. Blut spritzt.
Ich schmeiße mich zu Boden, schleppe mich ins Innere des Bahnhofs und rufe nach der Polizei. Es kommen zwei Beamte mit einer seltsamen Uniformen, jedenfalls keine deutsche Polizeiuniform. Sie sehen mich mit großen Augen an, was ich denn jetzt von ihnen wolle.
Dann bin ich aufgewacht.

Hits: 5398

RTZapper

Talk am Sonntag

Montag, den 6. November 2006
Tags: ,

SO 05.11.2006, 19.30 Uhr, radioBerlin 88,8

88,8-Moderator Henning Vosskamp ist ja auch mehr der Jüngste. Ich habe ihn schon als Kind in den 80ern auf SFB1 oder SFB2 (je nach Programmreform) gehört. Eine echte Radiolegende in Berlin. Aber jetzt, im Alter, kann man schon mal nervös werden, wenn man ein paar jungs Mädels im Studio zu Gast hat. Äh, Verzeihung: Medlz.
Die Medlz waren am Abend zu Gast in Vosskamps “Talk am Sonntag” bei radioBerlin 88,8. Vosskamp fand es erfrischend.
Denn die junger Dinger dieser Band sind ja so natürlich. Sehr erfrischend!
Gehen, wie das Klischee sagt, gemeinsam aufs Klo. Auch erfrischend!
Die Texte sind ja so… ja, erfrischend! Und überhaupt, dass solche jungen Dinger mal zu Gast im Studio sind – auch das ist verdammt erfrischend!
Vosskamp fand so ziemlich alles, was mit den Medlz zu tun hatte, erfrischend. Aber irgendwann nervt halt auch mal jede Erfrischung – was zum Anbeißen wäre doch auch mal nicht schlecht.
Also, Herr Vosskamp, bitte ein wenig am Wortschatz arbeiten. Oder eben ein bisschen weniger ausrasten, wenn mal junge Frauen in die Nähe kommen!

Hits: 5428