RTZapper

Berlinale: Die Eröffnung der 55. Filmfestspiele

DO 10.02.2005, rbb

Schauspieler Kai Wiesinger guckte ganz mitleidig. Kein Wunder: Denn die Eröffnungszeremonie zur Berlinale machte mal wieder einen laienhaften Eindruck. Festspielleiter Dieter Kosslick wirkte nervös und hölzern. Moderatorin Anke Engelke schien ihren ersten Praktikumstag bei Oberhavel TV zu absolvieren. Scheinbar wahllos übersetzte sie hier und da ein paar Brocken deutscher Sätze ins Englische. Abgerundet wurde die peinliche Posemuckel-Zeremonie von einem grauenhaften Schnitt der Aufzeichnung. Der rbb hat offenbar alle seine Dilettanten zur Berlinale geschickt. Moderationen wurden mitten im Satz weggeschnitten, Applaus dafür reingeschnitten, wo ganz offensichtlich keiner war. Klaus Wowereit erschien aus heiterem Himmel auf der Bühne. Und wirklich ergriffen war wohl niemand im Berlinale-Palast. Die meisten der Stars boten uns einen doof aussehenden, Kaugummi kauenden Anblick. Mahlzeit.

Hits: 12950

Einen Kommentar schreiben: