RTZapper

Domian

MI 26.06.2002, 1.00 Uhr (Do.), WDR

Wer nachts um 1Uhr noch immer nicht eingeschlafen ist, dem sei „Domian“, die Telefon-Talkshow montags bis freitags im WDR, empfohlen. Es ist allerdings manchmal auf die Dauer ein bisschen beängstigend, da Jürgen Domian 60 Minuten lang auf eine fest installierte Kamera starrt. Andererseits ist es oft sehr beruhigend zu erfahren, dass es anderen Leuten noch viel, viel schlimmer geht als einem selbst. Das Thema am letzten Mittwoch war „Unglaubliche Heilungen“. So erzählte eine junge Frau, dass sie von Engeln beschützt wird. Sie warnen sie vor schlimmen Krankheiten und schützen sie in brenzligen Situationen. Jeder habe so einen Engel. Und, übrigens: Auch neben Domian steht gerade so einer! Sie sind immer da! Dabei haben sie natürlich nicht immer eine Schutzfunktion. Sie können viele Aufgaben erledigen, die sind da recht vielfältig.
Kommt euch das alles bekannt vor? Erst vor kurzem hatte ich mit einem Freund eine Diskussion über den Film „Stadt der Engel“. Offensichtlich hat die junge Frau den Film ebenfalls gesehen und alles für bare Münze genommen. Denn alles, was sie bei Domian erzählte, kommt genau so in besagtem Streifen vor. Handelt es sich dabei um den Lieblingsfilm der Anruferin? Nun gut, es ist schon eine tolle Vorstellung, dass es um uns herum viele Engel gibt, die uns vor allem möglichen Mist bewahren. Aber bei dem Gespräch bei Domian hatte ich schon den Eindruck, dass die Frau einfach den Film nacherzählte. Oder war dieser etwa ein Dokumentarfilm?

Hits: 129

Einen Kommentar schreiben: