RTZapper

Lesezirkel

DO 27.09.2001, 22.00 Uhr, MTV

Donnerstag um 22Uhr wird die zweite Folge vom „Lesezirkel“ auf MTV ausgestrahlt. Ja, genau. Auf MTV. Jung-Schriftsteller-Gott Benjamin von Stuckrad-Barre sitzt an einem Tisch und kommentiert die Zeitungen und Zeitschriften der vergangenen Woche. Wie in „TV total“, nur eben mit Buchstaben.
Aber was das alles eigentlich zu bedeuten hatte, wusste Stucki wohl selbst nicht einmal. Eingeleitet wurde die Premiere mit einem Film, wo gezeigt wurde, dass Stucki total fit für die Sendung ist. Wie spannend. Und so passend zum Thema. Wen interessiert’s? Dann versuchte sich der Moderator auf Probe in einer Einschätzung der Berichte über den Terror-Anschlag auf die USA. Nur uninteressantes Gelaber, so sein Fazit. Zumindest in den Zeitungen stand nur etwas darüber, was die Promis am 11.September getan haben. Ja, gut. Vielleicht hat Stucki ja an der Stelle versucht, witzig zu sein.
Dann durfte ein Redakteur vom „stern“ in einem Einspielfilm erzählen, warum sein Heft so toll ist. Schön. Und weiter? Das ist mir nicht neu, was soll das also bedeuten? Schleichwerbung? Anschließend zeigte Stucki mehrere zehn Jahre alte Plattencover und mutmaßte, wie die Motive wohl heute aussehen würden. Im „Lesezirkel“. Lesen, Stucki. Nicht hören. Thema verfehlt! Aber okay, du findest ja auch das „Junimond“-Cover von Echt toll. Der wirkliche Star der Sendung war aber ein Mädchen aus dem Publikum, das Stucki immer mit einem Ball bewerfen durfte, wenn er einen schlechten Witz machte. Sie nahm ihre Aufgabe nicht ernst genug. Irritierend und erlösend: Nach 40 Minuten war Schluss. Die restlichen 20 Minuten nur Musikclips auf MTV, die Welt war wieder in Ordnung.

Hits: 1368

Einen Kommentar schreiben: