Asterix & Obelix: Im Auftrag ihrer Majestät

„Asterix bei den Briten“ gehört unbestritten zu den beiden besten Asterix-Zeichentrickfilmen, die es je gab. Der Sprachwitz, der Humor in den Zeichnungen – das ist kaum zu toppen.
Insofern war die Messlatte extrem hoch für die Realverfilmung „Asterix & Obelix: Im Auftrag ihrer Majestät“. Sie wurde gerissen, und zwar sehr klar.

Julius Cäsar (Fabrice Luchini) und seine römischen Legionen sind dabei, Britannien zu erobern – nur ein Dorf leistet noch Wiederstand. Die britische Königin (Catherine Deneuve) schickt Teefax (Guillaume Gallienne) nach Gallien. Er soll Hilfe holen, und tatsächlich erklären sich Asterix (Edouard Baer) und Obelix (Gérard Depardieu) bereit, mitzukommen und dabei zu helfen, Britannien zu retten. Auch wenn ihre Wildschweinkocherei eklig ist. Und die Sache mit dem heißen Wasser seltsam…

Schade, der Film ist eine ziemliche Nullnummer. An den Witz der Comic und des Zeichentrickfilms reicht die 2012er-Real-Version bei weitem nicht heran. Recht müde zieht sich der Film dahin, das Spiel mit den englisch-französischen Klischees funktioniert irgendwie nicht so richtig. Edouard Bear als der neue Asterix hat keinen richtig Biss, kommt sehr chauvimäßig rüber.
Gerade ärgerlich ist es das angebliche 3D. Zwar ist dieser Film tatsächlich dreidimensional, aber eher in der Billigversion. Die Ränder sind unscharf, Leute im Vordergrund ebenfalls. Es funktioniert einfach nicht. Hinzu kommt, dass man nur in die Leinwand „reinsehen“ kann, es ragt aber nichts heraus, wie es eigentlich bei 3D sein sollte. Eine blöde, überflüssige Mogelpackung, die für den Zuschauer unnötig teuer ist.

2/10


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Eine Antwort zu „Asterix & Obelix: Im Auftrag ihrer Majestät“

  1. […] 75. Dame, König, As, Spion 74. Zettl – Unschlagbar charakterlos 73. Asterix & Obelix: Im Auftrag ihrer Majestät 72. The Grey – Unter Wölfen 71. Das Bourne Vermächtnis 70. Streetdance […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert