Lasst uns die Tage genießen!

Sehr geehrter Herr Schäuble!

Es freut mich zu hören, dass Sie auch weiterhin um uns Deutsche besorgt sind. Dass Sie, als Innenminister, Ihre Aufgabe ernst nehmen.
Um so mehr sind wir Ihnen gegenüber zu großem Dank verpflichtet. Danke, dass Sie uns darauf aufmerksam gemacht haben, dass jederzeit ein atomarer Angriff auf Deutschland geschehen könne. Und dass wir uns aber bis dahin keine Panik machen und die schöne Zeit genießen sollten.
Danke für Ihr großes Einfühlungsvermögen. Wir stehen also vor einem atomaren Angriff. Eventuell. Oder so. Das macht uns natürlich überhaupt nicht nervös. Warum auch? Atomarer Angriff – ist doch Pillepalle.
Aber genau, Herr Schäuble! Wir machen uns da gar nichts draus und genießen „bis dahin“ (wann immer das auch ist) die schöne Zeit. Gehen arbeiten. Treffen uns mit Freunden. sehen uns Ihre beruhigenden Reden auf Phoenix an. Oder tun einfach mal gar nichts.
Wenn wir großes Glück haben – aber nur dann – werden wir dann im Rentenalter sterben. Und hatten, dank Ihres Ratschlages, ein wundervolles Leben!
Herzlichen Dank, Herr Schäuble!

Mit freundlichen Grüßen,
RT


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

2 Antworten zu „Lasst uns die Tage genießen!“

  1. Gutmensch

    Schäuble wird offenbar von der breiten Mehrheit der Deutschen unterstützt.
    Daher brauchen wir unbedingt Menschen wie dich in der Initiative: Wir wollen ein anderes deutsches Volk.
    Beitrittserklärungen findest du in meinem Blog unter „Doppelter Triumph für Schäuble: bravo!“:

    http://gutmenschen.blog.de/2007/09/16/doppelter_triumph_fur_schauble_bravo~2986984

  2. RT

    Ich sage nicht, dass ich an sich Schjäuble nicht unterstütze. Aber diese Aussage ist halt unsinnig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert