ORA aktuell

Illegales Autorennen in der Berliner Straße

Samstag, den 20. April 2019
Tags:

Zwei Autos leisteten sich am Freitagmorgen in Oranienburg ein illegales Autorennen. In Berliner Straße fuhr ein Audi A3 neben einem anderen Fahrzeug – auf der Gegenspur.

Die Polizei kontrollierte den 22-jährigen Fahrer des Audi. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Auto wurde sichergestellt, der Führerschein eingezogen.

Hits: 95

ORA aktuell

Bombenverdacht: Tempo 10 in der Lehnitzstraße

Mittwoch, den 17. April 2019
Tags:

Am Oranienburger Treidelweg gibt es einen zweiten Bombenverdacht. Das teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. Laut Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) des Landes Brandenburg sei das ein Ergebnis der Auswertungen der systematischen Kampfmittelsuche und der nachfolgenden Sondier- und Klassifizierungsarbeiten. Es handele sich mit großer Wahrscheinlichkeit um eine 500-Kilogramm-Bombe amerikanischer Bauart mit chemischem Langzeitzünder.

Schon vor zwei Wochen ist dort eine Anomalie ausgemacht worden. Der Sperrkreis gilt dort somit sowieso schon. Die Bungalowsiedlung darf derzeit nicht betreten werden. Beide Bombenverdachte sollen im Mai geprüft und gegebenenfalls entschärft werden.

An der Lehnitzstraße sind jedoch zusätzlich Sicherungsmaßnahmen getroffen worden. In Höhe des Treidelweges ist eine Strohwand als Splitterschutz errichtet worden. Außerdem gilt dort und auf der Brücke nach Lehnitz nur noch Tempo 10.

Hits: 106

RTelenovela

Ab nach Henningsdorf!

Montag, den 15. April 2019
Tags: , ,

Vielleicht hätte man doch noch mal nachschauen sollen. Auf der Landstraße zwischen Vehlefanz und Eichstädt ist in der dortigen Baustelle ein neuer, provisorischer Wegweiser aufgestellt worden. Da fiel mir am Sonnabend etwas sofort ins Auge. Denn ganz oben und ganz groß stand der Hinweis auf die Stadt “Henningsdorf”.
Mir ist das sofort aufgefallen, aber diversen Leuten, die sich sicherlich mit der Aufstellung eines solchen Schildes beschäftigt haben, scheinbar nicht.

Viele Leute sprechen von “Henningsdorf”, wenn sie von der sogenannten Stahlstadt an der Havel sprechen. Kein Wunder, dass da öfter mal ein N zu viel im Ortsnamen auftaucht. Denn natürlich heißt die Stadt Hennigsdorf.
Ob wir uns den “Henningsdorf”-Schriftzug nun monatelang ansehen müssen?

Hits: 117

ORA aktuell

In der Badstraße verschwindet das Kopfsteinpflaster

Samstag, den 13. April 2019
Tags:

Am Montag beginnt der grundhafte Ausbau der Oranienburger Badstraße. Dort verschwindet das holprige Kopfsteinpflaster. Auf der nördlichen Seite wird ein Gehweg gebaut. Die Kosten beziffert die Verwaltung mit 933.000 Euro. Die Baumaßnahme soll bis Oktober dauern.
Die Bushaltestelle in der Badstraße wird während der Bauzeit nicht angefahren.

Hits: 108

ORA aktuell

Bombenverdacht: Nun auch Oranienburger Havel gesperrt

Freitag, den 12. April 2019
Tags:

Im Schiffsverkehr gibt es in Oranienburg nun eine weitere Sperrung. Die Havel ist ab Freitagmittag zwischen dem Altarm und der Innsbrucker Straße nicht mehr befahrbar.
Grund sind zwei Bombenverdachte auf einem Gelände an der Lehnitzstraße. Es wird vermutet, dass es sich um zwei scharfe 250-Kilogramm-Bomben handelt. Die Blindgänger müssen aufwendig freigelegt werden. Am 12. Juni soll feststehen, ob es Bomben sind.

Wegen eines Bombenverdachts ist bereits der Oder-Havel-Kanal südlich des Lehnitzsees gesperrt.

Hits: 97

ORA aktuell

Bombenverdacht: Oder-Havel-Kanal in Oranienburg gesperrt

Samstag, den 6. April 2019
Tags:

In der Kleingartensiedlung am Oranienburger Treidelweg könnte eine Bombe liegen. Es bestehe der konkrete Verdacht, dass es sich um eine 500-Kilogramm-Bombe handele, hieß es aus der Stadtverwaltung.
Am Donnerstag ist die Kleingartensiedlung gesperrt worden. Am Freitag ist zudem in diesem Bereich der Oder-Havel-Kanal gesperrt worden. Der Schiffsverkehr, der durch Oranienburg und die Lehnitzschleuse fuhr, wird über die Oder umgeleitet – für Schiffe könnte das ein fünf Tage langen Umweg bedeuten.

Wegen der vorbereitenden Arbeiten könnte die Freilegung des Verdachtspunktes erst Ende Mai erfolgen. Die Oder-Havel-Wasserstraße sei somit wochenlang gesperrt.
Davon betroffen ist auch das Wassersportzentrum auf der anderen Kanalseite. Dort können Boote nicht mehr zu Wasser gelassen werden.

Hits: 138

RTelenovela

Ach, park’ doch woanders!

Samstag, den 23. März 2019
Tags: , ,

Neulich musste ich beruflich eine Familie besuchen. Das Gespräch sollte nur gut zehn Minuten dauern – eine kurze Nachfrage. Die Familie hat ihr Grundstück in einem Bärenklauer Wohngebiet hinter dem Remontehof. Aber ich hatte ein Problem: Ich hatte keine Ahnung, wo ich denn schnell mal parken kann.

Die Straßen in diesem Wohngebiet sind schmal, an einigen Stellen sogar so schmal, dass da nicht mal ein Lkw durchkommt. Als ich das Grundstück gefunden hatte, fuhr ich erst mal dran vorbei. Ich drehte um – und fuhr noch mal vorbei. Es gab dort keine Parkmöglichkeit. Genau genommen gab es im ganzen Wohngebiet keine Parkmöglichkeit.
Letztlich sollte ich mich an einer Kreuzung halb auf den Gehweg. Absolut illegal.

Aber wer plant denn bitte sowas? Und wer erlaubt eine solche Planung? Ist nicht vorgesehen, dass Leute ins Wohngebiet fahren, die da nur zu Besuch sind? Parkplätze scheinen da schlicht nicht vorgesehen zu sein.

Auch in Sommerfeld habe ich da im Wohnpark schon so erlebt. Da gibt es lauter Straßen, sie sind immerhin nicht ganz so schmal – aber parken darf man da auch nirgendwo. Da scheint es überall Knöllchen zu hageln, wenn da jemand mal Geburtstag feiert und Gäste hat.

Ich könnte vieler solcher Wohngebiete aufzählen. Aber vermutlich hat es schlicht Profitgründe, dass Wohngebiete so geplant werden, wie sie geplant werden. Eine breitere Straße verschlingt ja schließlich wertvolles Bauland…

Hits: 130