RTZapper

Lesermeinung: “Wo sollen Kinder sonst pullern?”

Samstag, den 3. September 2016
Tags: , ,

DO 01.09.2016 | Berliner Kurier

Das Schöne am Internet ist ja, dass jeder alles schreiben kann. Dass jeder seine Meinung kund tun kann. Gleichzeitig ist das aber auch das Schlimme am Internet.
Sarah Kuttner, zum Beispiel. Hat sich sich doch tatsächlich und unverschämterweise über Berliner Mütter beschwert, die ihre Kinder fix mal an den Baum pinkeln lassen. Weil’s ja so süß ist und es ja auch nicht anders geht, sagen die Mütter. Die REGEN SICH NÄMLICH JETZT TOTAL AUF, die EMPÖRUNG ist mal wieder groß. Wie kann es sich Frau Kuttner bloß ERDREISTEN, zu sagen, dass sie an Bäume pinkelnde Kinder doof findet und die Eltern gleich mit.

Nun kann man gern darüber diskutieren, aber leider werden solche Diskussionen eher selten wirklich sachlich geführt. Stattdessen wird gepöbelt und beschimpft – gern auch mehr oder weniger anonym in Internetforen.
Und im Berliner Kurier.
Auf der Lesemeinungsseite durften sich die Leser der Zeitung mal so richtig auskotzen. “Wenn Frau Kuttner Kinder hätte, gäbe es die Diskussion nicht”, schrieb jemand unter Pseudonym (es sei denn, Michael Randberliner heißt wirklich so). Ist eine Meinung, aber sie ist Unsinn, weil es ja eventuell sein könnte, dass Sarah Kuttner ihre Kinder, wenn sie denn welche hätte, trotzdem nicht an den Baum pissen lassen würde.
Oder: “Wenn meine Kinder pinken müssen, ist es so! Ich werde ihnen das nicht verbieten”, schreibt eine Erna Schmidt, und man fragt sich dann doch, was Eltern ihren Kinder eigentlich so beibringen und was nicht. Dass sie mit dem Pinkeln auch mal warten müssen, gehört auch dazu.
Eine Kathrin Pilakovic rief gar in der Leserbriefspalte des Berliner Kuriers dazu auf, nun doch bitte alle Kinder in Frau Kuttners Gegend laufen lassen sollen. Da muss man dann schon nach dem Niveau sehr weit unten suchen – um es nicht mal dort zu finden.

Trauriger als die Art der Diskussion ist aber, dass das so ein niveauloses, teilweise anonymes Gerquatsche im Berliner Kurier stattfinden kann. Man fragt sich erstens, was diese Zeitung bloß für Leser hat – und was für Redakteure, denen es scheinbar völlig wurscht ist, was sie da veröffentlichen.

RTZapper

Werbung: Berliner Kurier

Mittwoch, den 28. Oktober 2009
Tags: , , , , , ,

MI 28.10.2009 | 19.29 Uhr | oldiestar

Der Berliner Kurier ruft einen Skandal aus. Morgen wird die Zeitung darüber berichten, dass Sat.1, ProSieben und kabeleins ihre Programme verschlüsselt werden und nennt dies “überraschende Pläne”.
Ein entsprechender Werbespot als Vorschau auf die morgige Ausgabe des Boulevardbälttchens lief am Mittwochabend bei oldiestar.

Allerdings: So ganz stimmt die Geschichte nicht. Und ist auch noch uralt.
Erstens: Ja, die Privaten wollen Extra-Gebühren. Allerdings für die geplanten HD-Programme, also für die Leute, die Sat.1 und Co. in hochauflösender Qualität sehen wollen.
Zweitens: Diese Pläne sind schon lange bekannt.

Das alles verschweigt der Berliner Kurier seinen Lesern. Stattdessen drücken die Krawalljournalisten auf die Skandaltube.
Denn Fakt ist: Auf den herkömmlichen Übertragungswegen werden die Sender nicht verschlüsselt. Zumindest gibt es zurzeit keine solchen Pläne. Bisher ist ja in Deutschland noch nicht mal der Schritt vom analogen zum digitalen Fernsehen komplett vollzogen.

Der Bericht und die Werbung dazu sind also einfach nur dämliche Panikmache.

RTZapper

Tom Cruise ab morgen im Führerbunker

Mittwoch, den 18. Juli 2007
Tags: , , ,

DI 17.07.2007, Bild

“Die Bild-Leser-Reporter sind die besten!” Sagt Bild. Kann aber nicht stimmen.
In diesen Tagen beginnen in einem Waldstück bei Klein-Köris (Dahme-Spreewald) die Dreharbeiten für den neuen Tom-Cruise-Stauffenberg-Film. Schhon vor mehr als einer Woche berichtete die Königs Wusterhausener Ausgabe der Märkischen Allgemeinen über den Drehort. Und zeigte Fotos. In der Woche danach zog der Berliner Kurier mit weiteren Exclusiv-Fotos nach. Was immer für die exclusiv ist.
Tja, nun also die Bild. Schnarchig, nachdem mehrere Zeitungen berichtet haben. So fix können also die tollen Bild-Leser-Reporter gewesen sein. Wahrscheinlich lesen sie auch MAZ oder Kurier und wollten nun bei Bild kassieren.
Bild verrät übrigens nicht, wer eigentlich besagter “bester” Leser-Reporter ist. Kein Wunder. Diese Schnarchnase.