RT liest

Ángel Herygar: Sag allen, dass du mich liebst

Der Titel klingt nach Kitsch, und die Geschichten hat auch kitschige Stellen. Aber eigentlich ist die Handlung durchaus brisant und aktuell und ein interessantes Gedankenspiel.

David Jaén Morales ist 31, Spanier und lebt in Deutschland. Und er hat der Liebe abgeschworen. Sein Partner ist bei einem Autounfall gestorben. Und nun überlegt David, zurück nach Madrid zu gehen, er könnte da einen neuen Job annehmen. Er will bei Null anfangen.
In Madrid begegnet er einem jungen Mann – offenbar tieftraurig. Es scheint, als ob er darüber nachdenkt, sein Leben zu beenden. Sie kommen ins Gespräch, und David kann Fran davon überzeugen, sich dem Leben weiter zu stellen. Fran erzählt David, dass er schwul sei, dass es aber keineswegs rauskommen darf, das gehe in seinem Beruf nicht.
Die beiden verlieben sich, aber David wundert sich schon, dass Fran immer wieder von Fremden angesprochen wird. Aber das hat einen Grund: Fran ist Fußballer – und nicht irgendeiner. Er ist nicht nur der bekannteste Spieler bei Atlético Madrid, sondern auch der große und beliebte Torjäger in der spanischen Nationalmannschaft. Und bald ist WM.
Es wird eine Beziehung, die voller Probleme ist. Denn Fran will seine Liebe rausschreien, David versucht, ihn zu bremsen, denn es ist völlig unklar, was im Profifußball passiert, wenn Fran sich outet.

“Sagen allen, dass du mich liebst” heißt der Roman von Ángel Herygar. Er gewann damit in Premio Odisea de Literatura in Spanien, und in der Tat spricht die Geschichte ein Thema an, das immer noch ein Tabu ist. Herygar spielt tatsächlich mal durch, was passieren würde, wenn sich jemand outen würde. Erörtert wird das auf vielen Ebenen. Denn erst mal muss sich das Paar selbst darüber klar werden, was es will. Es geht darum, was die Leute im Team sagen, wie der Umgang dort ist. Eine spannende Rolle spielt der Trainer der Nationalmannschaft, der David offensiv mit einbindet. Auch die Rolle der Medien wird beleuchtet, und natürlich die der Fans.
Der Roman gibt auch ein Gefühl dafür, dass es durchaus sein könnte, dass es intern geoutete Profifußballer geben könnte, die aber nur den endgültigen Outing-Schritt gehen müssten.
Deshalb ist es mehr als nur ein kitschiger Liebesroman, an vielen Stellen ist er ein Drama und fast schon ein Krimi. Und vielleicht ja ein Blick in die Glaskugel…

Ángel Herygar: Sag allen, dass du mich liebst
Amazon Fulfillment, 449 Seiten
9/10

Hits: 317

Einen Kommentar schreiben: