Tagesarchiv für 4. August 2020

RTZapper

Krause kommt!: Désirée Nick

Dienstag, den 4. August 2020
Tags: ,

FR 31.07.2020 | 23.30 Uhr | SWR-Fernsehen

Wenn Krause kommt, dann ist er zwei Tage lang mit einem Promi zusammen, unternimmt mit ihnen was, schaut sich im Haus um, übernachtet dort. Da ist auch mal Zeit für tiefgründige Gespräche.
Bei Desirée Nick war alles etwas, nun ja, anders. Am Freitagabend lief im SWR-Fernsehen die neue Folge von “Krause kommt!” Pierre M. Krause reiste diesmal nach Falkensee in Brandenburg. Dort wohnt la Nick.

Bevor die Nick zu den Beleidigungen übergeht, duzt sie Pierre gleich mal nebenbei. Die Folge ist schon in der Vorweihnachtszeit 2019 entstanden, lange vor “Promis unter Palmen”. Aber wir kennen sie auch aus dem Dschungelcamp, aus dem “Promi Big Brother”-Haus, und immer war sie diejenige, die mit spitzer Zunge alle anderen in Grund und Boden redete. In unnachahmlicher Art, mal zerstörerisch, mal weil es nötig war.
Und auch in seiner eigenen Sendung kommt Pierre M. Krause nicht so richtig zu Wort. In der Küche darf er nicht helfen, hat gefälligst am Tisch sitzen zu bleiben, weil er auch so porzellanpuppenhaft aussehe.

Minutenlang schwärmt Pierre M. Krause davon, dass die Nick ja selber Kuchen backe, und sie zeigt ihm einen der Kuchen auch noch stolz. Als sie den Apfelkuchen mut halbsteifer Sahne verspeisen, freut sich der Pierre immer noch über das Selbstgebackene und kriegt sich gar nicht mehr ein – bis die Nick raushaut: “Der Kuchen ist von Lidl.” Da war Krause kurz mal sprachlos, und vielleicht gibt es den wirklich (?) selbstgebackenen Kuchen ja später mal.
Später teilte sie ihm mit, dass er im Schuppen nebenan schlafe, und Krause Falten auf der Stirn werden immer größer. Auch wenn der Schuppen ein kleines Gästehaus ist.

Vorm Schlafen, Krause trägt schon ein Frauen-Nachthemd, zeigt ihm die Nick noch ihre Lieblingsbücher. Krause will wissen, ob sie eine rebellische Schülerin gewesen sei. Nick ignoriert die Frage – mehrfach. Es ist ein seltsam einseitiges Gespräch.
Wie überhaupt diese Sendung sehr spannend ist. Man weiß nicht genau, ob die beiden irgendwie eine Beziehung aufbauen. Krause scheint ziemlich genervt von Nicks Art, sich immer in ein gutes Licht zu rücken, ohne tiefgründig zu werden. Die liebevoll-strenge Bevormundung, die die Nick immer wieder an den Tag legt, irritiert Pierre M. Krause sichtlich.
Er hat als Interviewer sehr kräftig an ihr zu knabbern, und genau das macht “Krause kommt” in dem Fall alles andere als langweilig.

-> Die Sendung in der ARD-Mediathek (bis 2. April 2021)

Hits: 148

ORA aktuell

Oranienburger Bürgermeister-Referent ist jetzt bei den Stadtwerken

Dienstag, den 4. August 2020

Eine Personalie in Oranienburg sorgt für Ärger. Gilbert Collé war im Juni als persönlicher Referent des Bürgermeisters Alexander Laesicke und als Leiter der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit im Rathaus aus dem Amt enthoben worden.
Auf Facebook hatte er nun bekannt gegeben, welche Stelle er seit 1. August bekleidet: Er ist nun Referent für Kommunales bei den Stadtwerken.
Das Arbeitsverhältnis mit der Stadt Oranienburg bleibe aus vertragsrechtlichen Gründen bestehen.

Einige Stadtverordnete äußerten sich irritiert bis verärgert. „Langsam platzt auch mir die Hutschnur”, schrieb Christian Howe (CDU) auf Facebook. Die Stadtgesellschaften seien nicht das Auffangbecken für die vergeigte Personalpolitik des Bürgermeisters, so Howe weiter. Auch der Stadtverordnetenvorsteher Dirk Blettermann (SPD) habe Fragen an Alexander Laesicke.

Hits: 145