RTZapper

Sportschau: Fußball-WM 2014 – Finale

SA 11.04.2020 | 18.20 Uhr | Das Erste

“Schirrle. Der kommt an! Mach ihn! Mach ihn! Der macht ihn! Mario Götzeee!! Das ist doch Wahnsinn! Und da ist gekommen dieser eine Moment für Mario Götze! Da ist alles andere egal! Irre!”

Tor für Deutschland! Gegen Argentinien!
Aber etwas ist anders. Draußen ist kein Jubel zu hören. Keine Böller. Gar nichts. Absolute Stille, da draußen. Freut sich denn niemand über diesen Erfolg?

Nein, denn dieses Spiel, dass Das Erste am frühen Sonnabendabend zeigte, ist sechs Jahre alt.
Es war der Moment, als Mario Götze sein wohl wichtigstes Tor schoss und ARD-Reporter Tom Bartels ins Mikrofon schrie. Und es war der Moment, bei dem vermutlich 40 bis 50 Millionen Menschen in Deutschland in Jubel ausbrachen. Es war der 13. Juli 2014, und es war das Finale der Fußball-WM in Brasilien.
Diese Szenen sorgen auch heute noch für Gänsehaut. Kann man sich immer wieder anschauen.

Die Coronakrise sorgt dafür, dass die Fußball-Bundesliga nicht stattfindet, und irgendwie müssen nun freigewordene Sendeplätze gefüllt werden. Im Ersten laufen am Sonnabend nun immer historische, sehenswerte, aber eben alte Fußballspiele.
Dieses aber war so besonders, dass ich beim Zappen genau dort hängenblieb, und ich wusste, dass in der 113. Minute etwas passieren wird, und ich wusste auch noch, wo ich am 13. Juli 2014 war, wo ich dieses Spiel gesehen habe.
Das Spiel ist auch 2020 noch so besonders, dass die Ausstrahlung dazu führte, dass der Hashtag #GERARG bei Twitter ganz oben stand.

-> Die letzten Minuten des Spiels auf Youtube
-> Originalbeitrag im Blog vom 14.7.2014

Hits: 399

Einen Kommentar schreiben: