RTZapper

Carmen

SA 14.03.2020 | 20.15 Uhr | rbb

Wenn die Leute nicht mehr in die Oper gehen können, dann muss die Oper eben zu den Leuten kommen. Und der rbb macht’s möglich.
Die Krise rund um den Coronavirus sorgt für ungewöhnliche Programmideen und -änderungen. Schon seit Mitte der Mitte dürfen die großen Theaterhäuser in Berlin keine Programme mehr spielen. Seit Sonnabendabend steht das Kulturleben komplett still.

Die Staatsoper in Berlin steht natürlich somit auch still. Am Donnerstagabend aber, da ging die Oper “Carmen” trotzdem über die Bühne. Zwar ohne Zuschauer im Saal, dafür aber mit Zuschauer im Internet. Die Oper wurde gestreamt. Der rbb übertrug sie auf Youtube und auf der eigenen Seite. Am Sonnabendabend lief die Aufzeichnung zur besten Sendezeit im rbb.

Das ist eine tolle Aktion: In dem Fall hieß sie “rbb macht Oper”. Wenn die Menschen nun wochenlang zu Hause sitzen müssen, weil nichts mehr geöffnet ist, dann sorgt eben der rbb dafür, dass Berliner Events in die Wohnzimmer kommen. So wird “Carmen” zudem auch einem größeren Publikum zugänglich gemacht.
Ob die Aktion fortgesetzt werden kann, ist jedoch ungewiss. Da keine Veranstaltungen mit mehr als 50 Leuten stattfinden dürfen, könnte es selbst für solche Aktionen unmöglich sein, sie durchzuziehen. Aber vielleicht überrascht uns der rbb ja noch.

-> Die Sendung auf Youtube

Hits: 253

Einen Kommentar schreiben: